B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Neue Perspektive für insolvente Druckerei MAKO
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
SORG Insolvenzverwaltung

Neue Perspektive für insolvente Druckerei MAKO

 Das ehemals insolvente Unternehmen MAKO wurde komplett saniert und nun von Hermann Frey aufgekauft. Foto: fotolia.de

Seit einem Jahr läuft nun das Insolvenzverfahren des insolventen MAKO Druckzentrums. Insolvenzverwalter Sorg hat die Firma jetzt erfolgreich an einen neuen Eigentümer übertragen.

Letztes Jahr im Mai musste das Weißenhorner Traditionsunternehmen MAKO Druckzentrum GmbH Insolvenz beantragen. Tobias Sorg, Wirtschaftsjurist von der SORG Insolvenzverwaltung aus Ulm, wurde als Insolvenzverwalter herangezogen und führte das Unternehmen das letzte Jahr über fort. Zum 01. Juni 2013 wurde das Unternehmen nun verkauft, die Mitarbeiter können ihre Beschäftigung behalten und auch Oskar Mareis bleibt weiterhin in leitender Funktion dem Unternehmen treu.

Kompetenzen beider Firmen ergänzen sich

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Käufer ist bekannt: Hermann Frey aus Ulm kauft das insolvente Unternehmen auf. Damit hat sein eigenes Medienunternehmen Hermann Frey – Druck + Medien GmbH um ein weiteres Traditionsunternehmen Zuwachs bekommen. Frey und Mareis blicken in eine gemeinsame und positive Zukunft. Das letzte Jahr hat gezeigt, dass das Unternehmen MAKO auch in schwierigen Zeiten mit hoher Leistung glänzt. Daher freut es uns umso mehr, in Zukunft gemeinsam mit dem sanierten Unternehmen unsere ambitionierten Ziele in Angriff zu nehmen“, so Hermann Frey, Familienunternehmer in vierter Generation. Tobias Sorg ist überzeugt davon, dass sich die Kompetenzfelder beider Unternehmen perfekt ergänzen. „Das damit neu entstandene Unternehmen ist für die Zukunft in einem hart umkämpften Markt gerüstet“, so Sorg.

Ehemaliges MAKO wieder wirtschaftlich gut aufgestellt

Um das Unternehmen MAKO wieder wirtschaftlich gut aufzustellen, mussten teilweise schwere Entscheidungen getroffen werden. Das Personal musste von 50 auf 35 Mitarbeiter reduziert werden. „Aber diese konsequenten Schritte haben sich gelohnt. Das Unternehmen ist nun wieder profitabel und wettbewerbsfähig aufgestellt.“ Viele Unternehmen in der Druckbranche stecken momentan in einer strukturellen Krise. „Auch aus diesem Grund sind die erfolgreiche Sanierung und der Verkauf der MAKO Druckzentrum GmbH ein enormer Erfolg“, bestätigt Dr. Detlef Kröger. Er stand den beiden Geschäftsführern während der Planung und den Entscheidungen über die zukünftige Ausrichtung des neuen Unternehmens beratend zur Seite. „Besonderer Dank den Mitarbeitern, die während der gesamten Zeit hinter der Traditionsdruckerei standen“, betont Tobias Sorg.

Artikel zum gleichen Thema