B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Hydraulisch oder elektrisch? WEISS KUNSTSTOFFVERARBEITUNG
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
WEISS KUNSTSTOFFVERARBEITUNG GMBH &CO.KG

Hydraulisch oder elektrisch? WEISS KUNSTSTOFFVERARBEITUNG

 Blick in die Produktion, Werk Illertissen. Foto: WEISS Kunststoff Illertissen

Hydraulisch oder elektrisch? Über die Grundsatzfrage nach dem „richtigen“ Antrieb für die Spritzgießmaschine wird in der Branche intensiv diskutiert. Die Weiss Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG, Illertissen, hat sich ganz offen mit dem Thema befasst und für ihr Aufgabengebiet die Einsatzmöglichkeiten der beiden Antriebstechnologien voneinander abgegrenzt.

Als Hersteller von anspruchsvollen Spritzgussteilen kann die Weiss Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG auf mehr als 65 Jahre Erfahrung in dieser Technologie zurückblicken. In dieser Zeit hat WEISS stets auch neue Verfahren und neuartige Anlagen eingesetzt. Und das sowohl in der Kunststofftechnik als auch in der Prüftechnik und der Montage.

Kunststoffteile für hohe Beanspruchungen

Weiss produziert vor allem hochbeanspruchbare Komponenten aus Polyamid, die unter anderen in der Automobilindustrie zum Einsatz. Der Maschinenpark umfasst mehr als 60 Spritzgießmaschinen. Pro Jahr verarbeitet das Stammhaus in Illertissen rund 2400 t Rohmaterial. Am 2007 eröffneten und 2011 erweiterten Standort in Györ/ Ungarn sind zurzeit weitere 15 Spritzgießmaschinen im Einsatz. Im Zuge der kontinuierlichen Modernisierung und Erweiterung des Maschinenparks kauft Weiss regelmäßig neue Spritzgießmaschinen und hat kürzlich die verschiedenen Antriebstechnologien, die inzwischen zur Verfügung stehen, umfassend analysiert. Ziel war es, bei künftigen Investitionen auf eine fundierte Entscheidungsbasis zurückgreifen zu können.

Wie viel Energie?

Gemeinsam mit dem Maschinenlieferanten Arburg hat Weiss im Arburg-Kundencenter, verschiedene typische Teile aus dem Produktionsspektrum auf Maschinen mit hydraulischen und elektrischen Antrieben sowie  auf Hybrid-Maschinen gefertigt. In dem Kundencenter stehen rund 30 Spritzgießmaschinen aller Baureihen und –größen zur Verfügung.  An allen drei Maschinen wurden bei identischen Parametern Zykluszeit und Energieverbrauch gemessen.

Amortisiert sich der Mehrpreis von vollelektrischen Maschinen?

Das Ergebnis war nach Einschätzung von Dipl.-Ing. Bruno Weiß, geschäftsführender Gesellschafter von Weiss Kunststoffverarbeitung, zu erwarten. „Die vollelektrischen Maschinen verbrauchen am wenigsten Energie. Bei sehr hohem Ausstoß, d.h. bei Zykluszeiten von 10 bis 15 Sekunden, amortisiert sich ihr Mehrpreis in einem vertretbaren Zeitraum.  Wir fertigen aber sehr anspruchsvolle Komponenten mit typischen Zykluszeiten von 45 bis 50 Sekunden. Da rechtfertigen die etwas geringeren Energiekosten nicht die Mehrkosten, sofern man nur die reine Kostenseite betrachtet.“

Artikel zum gleichen Thema