Ausbildungsstart 2021

HWK Ulm: Ausbildung kann auch jetzt noch starten

Es gibt weit über 500 offene Lehrstellen im Gebiet der Handwerkskammer Ulm, die es noch zu besetzen gilt. Wie die Politik Anreize für junge Menschen schaffen will, einen Ausbildungsberuf zu ergreifen.

Im Gebiet der Handwerkskammer Ulm zwischen Ostalb und Bodensee gibt es insgesamt rund 5.500 ausbildende Handwerksbetriebe. In diesem Jahr haben bislang 2.622 junge Menschen eine Ausbildung in einem dieser Betriebe begonnen.

Noch 507 freie Lehrstellen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch nach dem regulären Ausbildungsstart Anfang September sind noch 507 Lehrstellen unbesetzt. Regional verteilt gibt es im Landkreis Ravensburg derzeit 158 offene Lehrstellen, im Ostalbkreis 96, im Alb-Donau-Kreis 62, im Landkreis Biberach 80, im Landkreis Heidenheim 17, im Bodenseekreis 45 und im Stadtkreis Ulm sind momentan 49 Lehrstellen unbesetzt.

Der Einstieg ist jederzeit möglich

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zu den Gewerken mit den meisten offenen Lehrstellen gehören zwischen Ostalb und Bodensee Elektroniker, Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk, Anlagenmechaniker, Metallbauer sowie Zimmerer und Zimmerinnen. Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm: „Der Einstieg in eine Ausbildung ist auch jetzt jederzeit möglich. Wir haben noch in jeder Region Angebote für nahezu jeden Ausbildungsberuf.“

Das sind die Anreize der Politik

Die Politik hat nun ein wichtiges Signal an die jungen Menschen gegeben. Die Regierungsfraktionen von Grünen und CDU werden mit dem kommenden Landeshaushalt ein landesweites 365-Euro-Jahresticket für Auszubildende, Schüler und Studierende einführen. Die Handwerkskammer Ulm begrüßt diesen Vorstoß. Sie hat die Einführung eines landesweiten Azubi-Tickets schon seit langem gefordert und in Gesprächen mit der Landesregierung mitangestoßen. Denn ein solches Ticket entlastet Auszubildende nicht nur finanziell – das Angebot ist auch ein weiterer Baustein hin zur Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung.

Die AzubiCard Baden-Württemberg

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zum Start des neuen Ausbildungsjahres gibt es nun auch landesweit einheitlich die AzubiCard Baden-Württemberg. Alle neuen Auszubildenden in den Handwerksbetrieben im Kammergebiet erhalten die Karte von der Handwerkskammer Ulm automatisch zugeschickt. Die AzubiCardBW dient den Jugendlichen als praktischer Nachweis, dass sie Auszubildende sind. Dadurch können sie – ähnlich wie bei Schülern oder Studierenden – bei vielen Betrieben und Einrichtungen Rabatte und besondere Angebote nutzen. Die Karte mit ihren Vorteilen und Vergünstigungen kann deutschlandweit genutzt werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ausbildungsstart 2021

HWK Ulm: Ausbildung kann auch jetzt noch starten

Es gibt weit über 500 offene Lehrstellen im Gebiet der Handwerkskammer Ulm, die es noch zu besetzen gilt. Wie die Politik Anreize für junge Menschen schaffen will, einen Ausbildungsberuf zu ergreifen.

Im Gebiet der Handwerkskammer Ulm zwischen Ostalb und Bodensee gibt es insgesamt rund 5.500 ausbildende Handwerksbetriebe. In diesem Jahr haben bislang 2.622 junge Menschen eine Ausbildung in einem dieser Betriebe begonnen.

Noch 507 freie Lehrstellen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch nach dem regulären Ausbildungsstart Anfang September sind noch 507 Lehrstellen unbesetzt. Regional verteilt gibt es im Landkreis Ravensburg derzeit 158 offene Lehrstellen, im Ostalbkreis 96, im Alb-Donau-Kreis 62, im Landkreis Biberach 80, im Landkreis Heidenheim 17, im Bodenseekreis 45 und im Stadtkreis Ulm sind momentan 49 Lehrstellen unbesetzt.

Der Einstieg ist jederzeit möglich

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zu den Gewerken mit den meisten offenen Lehrstellen gehören zwischen Ostalb und Bodensee Elektroniker, Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk, Anlagenmechaniker, Metallbauer sowie Zimmerer und Zimmerinnen. Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm: „Der Einstieg in eine Ausbildung ist auch jetzt jederzeit möglich. Wir haben noch in jeder Region Angebote für nahezu jeden Ausbildungsberuf.“

Das sind die Anreize der Politik

Die Politik hat nun ein wichtiges Signal an die jungen Menschen gegeben. Die Regierungsfraktionen von Grünen und CDU werden mit dem kommenden Landeshaushalt ein landesweites 365-Euro-Jahresticket für Auszubildende, Schüler und Studierende einführen. Die Handwerkskammer Ulm begrüßt diesen Vorstoß. Sie hat die Einführung eines landesweiten Azubi-Tickets schon seit langem gefordert und in Gesprächen mit der Landesregierung mitangestoßen. Denn ein solches Ticket entlastet Auszubildende nicht nur finanziell – das Angebot ist auch ein weiterer Baustein hin zur Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung.

Die AzubiCard Baden-Württemberg

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zum Start des neuen Ausbildungsjahres gibt es nun auch landesweit einheitlich die AzubiCard Baden-Württemberg. Alle neuen Auszubildenden in den Handwerksbetrieben im Kammergebiet erhalten die Karte von der Handwerkskammer Ulm automatisch zugeschickt. Die AzubiCardBW dient den Jugendlichen als praktischer Nachweis, dass sie Auszubildende sind. Dadurch können sie – ähnlich wie bei Schülern oder Studierenden – bei vielen Betrieben und Einrichtungen Rabatte und besondere Angebote nutzen. Die Karte mit ihren Vorteilen und Vergünstigungen kann deutschlandweit genutzt werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben