B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Green-Mobility an der Hochschule Neu-Ulm, Hochschule Neu-Ulm
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hochschule Neu-Ulm

Green-Mobility an der Hochschule Neu-Ulm, Hochschule Neu-Ulm

Neue Strom-Tankstelle an der HNU. Foto: Hochschule Neu-Ulm

Auf dem Parkplatz der Hochschule Neu-Ulm (HNU) wurde eine Strom-Tankstelle aufgestellt. Fahrer von Elektro-Autos können ab sofort hier Ökostrom tanken. Ein Grund für die Aufstellung an der Hochschule Neu-Ulm ist, dass viele der Studierenden das Angebot des „Car to go“ nutzen.

Denn das Angebot des Car-Shares „Car to go“ passt gut in das Konzept von Nachhaltigkeit und Mobilität, das die Studierenden an der HNU verfolgen.

Viele Studenten sind „grün“ unterwegs

„Green-Mobility wird hier sehr ausgiebig genutzt. Da blieb uns fast keine andere Wahl als eine Stromtankstelle auf dem Hochschulgelände der HNU aufzustellen“, so Marc Fuchs von den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm. Ab sofort ist das Tanken an der neuen Tank-Zapfsäule möglich. Das Öko-Strom-Tanken funktioniert sogar über Handy oder Smartphone.

Strom-Infrastruktur in Neu-Ulm ist gut ausgebaut

„Ich denke schon, dass Elektroautos eine Zukunft haben – das Wichtigste ist aber, dass es ausreichende Stromquellen im öffentlichen Raum gibt“, sagt Jan Schmid. Er ist Student der HNU im Studiengang Informationsmanagement und Unternehmens-Kommunikation und nutzt selbst das Car-Sharing-Angebot. Wenn es möglich ist auch mit einem Elektroauto. Die Versorgung mit Strom ist in den beiden Donau-Städten Ulm und Neu-Ulm gewährleistet. Marc Fuchs begleitet den Ausbau der Infrastruktur von Strom-Tankstellen. Er erklärt, dass Ulm und Neu-Ulm die am dichtesten versorgten, deutschen Gebiete im Bereich der Strom-Tankstellen sind. Dazu trägt auch die Hochschule Neu-Ulm ihren Teil bei.

Studierende sind der „Green-Mobility“ gegenüber aufgeschlossen

„Wer schon jetzt im Studium unkompliziert die Vorteile der Elektromobilität nutzt, wird auch später in Führungs- und Entscheidungs-Positionen das Thema Nachhaltigkeit aufgeschlossen angehen“, erklärt Prof. Dr. Uta M. Feser die Entscheidung der HNU eine Strom-Tankstelle aufzustellen. Von den geplanten 48 Säulen im Raum Ulm und Neu-Ulm stehen bereits drei in Neu-Ulm. Auch an der Hochschule Ulm und an der Universität Ulm sind Strom-Tankstellen vorhanden. So bleiben die Studierenden umweltbewusst mobil. Weitere Informationen zum Strom-Tankstellen-Netz gibt es unter www.ich-tanke-strom.com.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema