B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Butzbach arbeitet künftig für Boeing
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Butzbach GmbH

Butzbach arbeitet künftig für Boeing

Butzbach erhält Rekordauftrag von Boeing in Indien, Grafik: Butzbach
Butzbach erhält Rekordauftrag von Boeing in Indien, Grafik: Butzbach

Butzbach ist nicht nur mit seinen Hangartoren weltweit vertreten. Das Unternehmen befindet sich weiter auf Erfolgskurs und erhielt einen Großauftrag von Boeing in Indien. Die zunehmende Internationalisierung erfordert aber auch qualifiziertes Fachpersonal.

Die Butzbach GmbH ist seit 35 Jahren mit der Produktion von Industrie- und Hangartoren erfolgreich. Jetzt gab das Unternehmen einen erneuten Meilenstein im Bereich der Sondertore bekannt. Mit einem neuen Rekordauftrag des Flugzeugriesen Boeing in Indien ist Butzbach ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weltmarkt gelungen. Butzbach produziert für einen Wartungshangar von Boeing im indischen Nagpur eine über 200 Meter breite und 26 Meter hohe Schiebetoranlage. Der Auftrag ist für Butzbach der erste große Auftrag in Indien und der erste Auftrag für den weltweit größten Hersteller von zivilen und militärischen Flugzeugen, Boeing. Airbus, das europäische Pendant zu Boeing, setzt schon seit vielen Jahren auf Butzbach und gehört mittlerweile zu den Stammkunden. Airbus versorgte Butzbach bereits mit mehreren Rekordaufträgen, Boeing zählte bislang noch nicht zum Kundenkreis des Mittelständlers. Der amerikanische Flugzeugriese investiert insgesamt über 100 Millionen Dollar, um im indischen Nagpur nach Shanghai den zweitgrößten Wartungsstützpunkt außerhalb der USA zu errichten. Das Projekt ist Teil einer Vereinbarung zwischen Boeing und der Fluggesellschaft Air India, die kürzlich eine Großbestellung für Boeing-Flugzeuge tätigte.

Butzbach wird internationaler

Nicht nur im Bereich der Hangartore, auch im Bereich der „kleineren“ Industrietore wurde das Geschäft des Illertisser Torbauers in den letzten Jahren zunehmend internationaler. Für Butzbach gehören Aufträge aus Süd-Korea, Übersee-Ländern wie Kanada, Chile oder Argentinien, dem kompletten nordafrikanischen Raum rund um Algerien, Tunesien und Marokko, oder auch Ländern wie den Faröer-Inseln und Grönland sind schon längst zum Daily Business. Besonders der Automobilkonzern Audi, der zu den Stammkunden von Butzbach zählt, treibt die internationale Ausrichtung mit voran: Egal wo auf der Welt ein modernes Audi-Zentrum entsteht, Butzbach ist fast immer mit an Bord.

Qualifiziertes Personal wird immer wichtiger

Die zunehmende Internationalisierung und die Weltweite Nachfrage nach den Produkten von Butzbach sorgt für einen erhöhten Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften mit Fach- und Sprachkenntnissen sowie Reisebereitschaft. „Wir sind ständig auf der Suche nach gut ausgebildetem Arbeitskräften im Bereich Projektmanagement, Konstruktion und Montage, die über fundierte Sprachkenntnisse und  internationale Erfahrung verfügen“, äußert sich Thilo Butzbach, der Geschäftsführende Gesellschafter von Butzbach, zum gestiegenen Personalbedarf und der damit verbundenen permanenten Suche nach geeigneten Mitarbeitern. „Nur mit geeignetem Fachpersonal können wir den Anforderungen unserer internationalen Kunden gerecht werden. Aufgrund der langen Ausbildungsdauer verzichten wir daher weitestgehend auf Leiharbeiter und wollen mit festangestelltem Personal erfolgreich wachsen!“, so Butzbach weiter.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform