B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
1.000 Tage ProzessPiraten
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
ProzessPiraten

1.000 Tage ProzessPiraten

Die ersten 1.000 Tage liegen hinter den ProzessPiraten. Mit ihrem Motto „Durchziehen statt beraten“ sprechen sie genau die Wünsche des Mittelstands an. Jetzt ziehen die ProzessPiraten ein Resüme.

Marketingtaktik statt Strategieberatung. Mit diesem Anspruch sind im Jahr 2009 die ProzessPiraten angetreten. Jetzt blickt das noch junge Unternehmen auf die ersten 1.000 Tage zurück und meldet: Es läuft, die Kunden äußern hohe Zufriedenheit und werden mittlerweile von Mitarbeitern an drei Standorten schnell und professionell bedient. „Der Jahresumsatz“, so Mitgründer Tobias Heimpel, Hauptgesellschafter und selbst Geschäftsführer der Züricher ProzessPiraten, „wird 2012 hoffentlich erstmals die 1 Millionen Franken Grenze überschreiten.“ Auch die ProzessPiraten Deutschland GmbH mit Sitz in Ulm verzeichnet gute Erfolge und wächst kontinuierlich.

Der Unterschied macht den Erfolg

Die ProzessPiraten unterscheiden sich grundlegend von bisherigen Anbietern und Angeboten am Markt. Sie haben sich laut Heimpel ganz bewusst zwischen die Stühle gesetzt „Zwischen ausführenden Kommunikationsagenturen und beratenden Strategiespezialisten ist noch jede Menge Platz – und vor allem bei KMU großer Bedarf“, so Heimpel.

Auch kleine Unternehmen brauchen Professionalität

Auf dem Schweizer Erfolg aufbauend gründete Heimpel 2011 die ProzessPiraten Deutschland GmbH und holte sich Sebastian Grimm ins Boot, der heute Geschäftsführer der deutschen Piraten ist. Seit der Gründung wachsen die ProzessPiraten kontinuierlich. „Der große Zuspruch der Kunden zeigt, dass Unternehmen aus dem Mittelstand händeringend nach Alternativen zu den hergebrachten Marketingkonzepten suchen“, so Grimm. Die Erfahrung bestätigt damit die Erkenntnis, die 2009 zur Gründung führte: dass mittelständische Unternehmen genauso viel Marketingprofessionalität brauchen, wie große Unternehmen. Fehlende Ressourcen erfordern jedoch außergewöhnlich engagierte Partner an der Seite, die schnell, selbständig und eigenverantwortlich ganze Bereiche oder Projekte übernehmen. „Ihr Ding ist unser Ding“ – so lautet ein Lieblingssatz von Heimpel, Grimm und von Nicole di Vizio, die 2009 zusammen mit Heimpel die erste ProzessPiraten-Unternehmung in Chur gründete.

„Die Akzeptanz zählt, nicht die geleisteten Stunden“

Rund 20 Kunden setzen derzeit auf die ProzessPiraten, die meisten mit einer Pauschalvereinbarung, sprich der umfänglichen und eigenverantwortlichen Übernahme aller Marketingprozesse. „Unsere Kunden wollen Ansätze, wie man schnell und effizient neue und bestehende Märkte auf und ausbauen kann,“ so Grimm. „Dafür liefern wir Antworten – fernab von ausgetretenen Marketingpfaden.“ Stunden oder Tagessätze werden so gut wie nie berechnet. Ergebnisse liefern und Akzeptanz beim Kunden zählt, nicht geleistete Stunden, so das Credo der Piratenmannschaft.

Ein Blick auf die nächsten Tagen

Wohin die Reise geht? Die ProzessPiraten wollen verhalten wachsen. „Wir brauchen engagierte Spezialisten, die den Job persönlich nehmen“, so Grimm. „Menschen, die komplexe Marketingprozesse und ‐inhalte auch ohne vorgegebene Strukturen in gewinnbringende Wertschöpfung für Unternehmen verwandeln können.“ Eben Piraten. ProzessPiraten.

Informationen finden Sie unter www.prozesspiraten.com

Artikel zum gleichen Thema