Spende

Max Wild GmbH sponsert Tischtennisplatten an Schule

Die Spiele können beginnen. Denn Max Wild GmbH aus Berkheim hat der Realschule in Ochsenhausen neue Tischtennisplatten. Das ist jedoch nicht das einzige Engagement des Unternehmens bei der Schule.

Pünktlich zum Schulstart waren sie da: die neuen Tischtennisplatten für die Realschule in Ochsenhausen. Durch Vandalismus wurden die alten Platten auf dem Schulhof so stark beschädigt, dass sie nicht mehr nutzbar waren.  Kurzerhand entschloss sich die Max Wild GmbH, als Schulkooperationspartner gemeinsam mit dem Förderverein der Realschule, zwei neue Tischtennisplatten zu sponsern. 

Max Wild GmbH organisiert auch Berufsorientierung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nun fand die feierliche Übergabe der Platten statt. „Die Tischtennisplatten stehen auf einem sehr stabilen Fundament, denn die Realschule und unser Familienunternehmen blicken auf eine langjährige Partnerschaft zurück“, sagte Jochen Wild bei der Übergabe des Geschenks, die im kleinen Kreis stattfand.  Im Rahmen einer langjährigen Schulkooperation unterstützt die Max Wild GmbH die Realschule im Bereich Berufsorientierung. Innerhalb des Programms finden regelmäßig Schulpraktika, Betriebsbesichtigungen oder verschiedene Vorträge direkt in den Klassen statt. Ziel ist es, die Schüler durch unterschiedliche Aktionen wie Bewerbertrainings oder Unterstützung bei der Formulierung der perfekten Bewerbungsunterlagen zu unterstützen. Somit soll auch bei der zukünftigen Berufs- und Ausbildungswahl geholfen werden. Damit möchte die Max Wild GmbH die Hürden hinsichtlich Schulnoten, Vorstellungsgesprächen und Assessmentcenter gemeinsam mit den Schülern abbauen. 

Max-Wild-Geschäftsführer spielt erstes Match

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nach dem Enthüllen der Tischtennisplatten in Max-Wild-Farben durch Jochen Wild, Personal- und Geschäftsführer bei der Max Wild GmbH, Frank Eckardt, Schulleiter der Realschule Ochsenhausen, und Stefan Rueß, Stellvertretender Schulleiter und Vorsitzender des Fördervereins FöRe, stand schon das erste Match an: Elena Angele und Riccardo Rodia, die Schülersprecher der Realschule Ochsenhausen, sowie Jochen Wild und Stefan Rueß übernehmen dabei die Einweihung und spielten um den ersten Sieg. Bereits in der anschließenden großen Pause war reger Spielbetrieb an den Platten angesagt.  Die Max Wild GmbH wünschte daraufhin allen Schülern actionreiche Matches an den Tischtennisplatten und freut sich auf die weiterhin produktive Partnerschaft mit der Realschule Ochsenhausen.  

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Spende

Max Wild GmbH sponsert Tischtennisplatten an Schule

Die Spiele können beginnen. Denn Max Wild GmbH aus Berkheim hat der Realschule in Ochsenhausen neue Tischtennisplatten. Das ist jedoch nicht das einzige Engagement des Unternehmens bei der Schule.

Pünktlich zum Schulstart waren sie da: die neuen Tischtennisplatten für die Realschule in Ochsenhausen. Durch Vandalismus wurden die alten Platten auf dem Schulhof so stark beschädigt, dass sie nicht mehr nutzbar waren.  Kurzerhand entschloss sich die Max Wild GmbH, als Schulkooperationspartner gemeinsam mit dem Förderverein der Realschule, zwei neue Tischtennisplatten zu sponsern. 

Max Wild GmbH organisiert auch Berufsorientierung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nun fand die feierliche Übergabe der Platten statt. „Die Tischtennisplatten stehen auf einem sehr stabilen Fundament, denn die Realschule und unser Familienunternehmen blicken auf eine langjährige Partnerschaft zurück“, sagte Jochen Wild bei der Übergabe des Geschenks, die im kleinen Kreis stattfand.  Im Rahmen einer langjährigen Schulkooperation unterstützt die Max Wild GmbH die Realschule im Bereich Berufsorientierung. Innerhalb des Programms finden regelmäßig Schulpraktika, Betriebsbesichtigungen oder verschiedene Vorträge direkt in den Klassen statt. Ziel ist es, die Schüler durch unterschiedliche Aktionen wie Bewerbertrainings oder Unterstützung bei der Formulierung der perfekten Bewerbungsunterlagen zu unterstützen. Somit soll auch bei der zukünftigen Berufs- und Ausbildungswahl geholfen werden. Damit möchte die Max Wild GmbH die Hürden hinsichtlich Schulnoten, Vorstellungsgesprächen und Assessmentcenter gemeinsam mit den Schülern abbauen. 

Max-Wild-Geschäftsführer spielt erstes Match

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nach dem Enthüllen der Tischtennisplatten in Max-Wild-Farben durch Jochen Wild, Personal- und Geschäftsführer bei der Max Wild GmbH, Frank Eckardt, Schulleiter der Realschule Ochsenhausen, und Stefan Rueß, Stellvertretender Schulleiter und Vorsitzender des Fördervereins FöRe, stand schon das erste Match an: Elena Angele und Riccardo Rodia, die Schülersprecher der Realschule Ochsenhausen, sowie Jochen Wild und Stefan Rueß übernehmen dabei die Einweihung und spielten um den ersten Sieg. Bereits in der anschließenden großen Pause war reger Spielbetrieb an den Platten angesagt.  Die Max Wild GmbH wünschte daraufhin allen Schülern actionreiche Matches an den Tischtennisplatten und freut sich auf die weiterhin produktive Partnerschaft mit der Realschule Ochsenhausen.  

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben