Drei Millionen Euro

Bauarbeiten für schnelles Internet in Oberrieden starten

Helmut Kaumeier (links) beim Spatenstich für gas & glas von erdgas schwaben. Foto: erdgas schwaben
Die Gemeinde Oberrieden im schwäbischen Landkreis Unterallgäu bekommt von erdgas schwaben und der Unternehmenstochter schwaben netz mit den Erdgasleitungen gleichzeitig schnelles Internet. Rund drei Millionen Euro kostet das Vorhaben.

Mit dem Projekt gas & glas von erdgas schwaben sichert sich Oberrieden nicht nur die Energieversorgung mit klimaschonendem Erdgas, sondern auch Highspeed-Internet. Beim feierlichen Spatenstich am freute sich Robert Wilhelm, erster Bürgermeister in Oberrieden, dass sich so viele von seinen Bürgern für das zukunftsweisende Projekt entschieden hatten: „Ich bin wirklich stolz darauf, dass wir das gemeinsam geschafft haben und so viele Oberriedener mitmachen. gas & glas trägt dazu bei, dass Oberrieden interessant für Häuslebauer und Gewerbeansiedlung bleibt. Damit ist Oberrieden fit für die Zukunft!“

Über elf Kilometer Leitungen und Rohre

Rund drei Viertel aller Hausbesitzer in Oberrieden werden das Angebot nutzen. Sie lassen ihre Häuser an das Erdgasnetz anschließen und bekommen parallel dazu die schnelle Internetverbindung. Dafür verlegt der regionale Energiedienstleister erdgas schwaben jeweils mehr als elf Kilometer Erdgas-Leitungen und Leerrohre für Glasfaserkabel. Mit gas & glas werden in einer Baumaßnahme zwei nachhaltige Infrastruktursysteme geschaffen. „Die Bürgerinnen und Bürger profitieren doppelt“, sagte Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkunden erdgas schwaben, beim Spatenstich. „Sie bekommen noch mehr Lebensqualität und leisten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Energiewende, denn mit Erdgas haben sie sich für eine saubere, günstige und klimaschonende Energieversorgung entschieden.“

Mehr zu erdgas schwaben

Aktuell sind fast 200 Städte und Gemeinden an 6.500 Kilometer Erdgasleitungen angeschlossen. Sowohl öffentliche Einrichtungen als auch private Haushalte nutzen Leistungen von erdgas schwaben. Ein weiteres Geschäftsfeld von erdgas schwaben ist Fahren mit Strom. Schon jetzt betreibt erdgas schwaben 15 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, weitere sind im Laufe des Jahres geplant. Die Stromtankstellen von erdgas schwaben bieten je zwei Ladepunkte vom Typ 2, der sich als Standard in Europa durchgesetzt hat. An den Ladesäulen wird Strom aus 100 Prozent Wasserkraft geladen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben