Neue Führung

ZF Aftermarket mit neuer fünfköpfiger Geschäftsleitung

Daniele Pontarollo. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Thomas Henne. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Helmut Ernst. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Neil Fryer. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Evelyne Zaffino. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Andreas Koetz. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Seit dem 1. Januar wird ZF Aftermarket von einem neuen Team geleitet. Das sind die neuen Mitglieder der Geschäftsführung.

Die neue Aftermarket-Organisation wird künftig von einem fünfköpfigen Gremium angeführt. Dieses besteht aus Helmut Ernst, Neil Fryer, Evelyne Zaffino, Andreas Koetz und Daniele Pontarollo. Thomas Henne, gegenwärtig Senior Vice President des Bereichs Finanzen, Prozess- und IT-Management sowie Compliance bei ZF Services, wird ebenfalls bis zum 1. März in der neuen Geschäftsleitung tätig sein. So soll eine reibungslose Übergabe der Management-Position an Daniele Pontarollo gewährleistet werden. Das Aftermarket beschäftigt sich mit Wartung und Ersatzteilen für langlebige Produkte. 

Henne arbeitet Pontarollo ein

„Thomas Henne hat in seinem Verantwortungs-Bereich eine Struktur aufgebaut, die dem Aftermarket-Geschäft zu nachhaltigem Wachstum verhelfen wird. Ich freue mich, dass er sich die Zeit nimmt, seinen Nachfolger Daniele Pontarollo dabei zu unterstützen, sich mit dem Tagesgeschäft und den internationalen Standorten und Kunden vertraut zu machen“, freute sich Helmut Ernst, Leiter der Division B., über Hennes Engagement.

ZF will Produkt- und Leistungs-Portfolio ausbauen

Weiter erklärte Ernst: „Die Mitglieder der Geschäftsleitung unserer neuen Aftermarket-Organisation vereinen umfassende Branchen-Kompetenz und langjährige Erfahrung in den Unternehmen ZF, TRW und darüber hinaus. Das ist für uns ein immenser Vorteil beim weiteren Ausbau unseres Produkt- und Leistungs-Portfolios. Dabei haben wir uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden weltweit alle benötigten Komponenten und Dienstleistungen aus einer Hand anzubieten.“

Die neuen Geschäftsführer

Neben Henne und Ernst sind auch Neil Fryer, Senior Vice President IAM, OES, Market and Product, Evelyne Zaffino, Vice President Human Resources, und Andreas Koetz, zukünftiger Senior Vice President des Bereichs Fertigung, Materialwirtschaft und Qualität, im Gremium. Fry bringt Erfahrungen aus dem Automotive Aftermarket bei Lucas und TRW mit. 2015 übernahm er die Position des Vice President von TRW Global Aftermarket. Evelyne Zaffino war zuletzt als Personalleiterin bei TRW Global Parts and Services in Paris beschäftigt. Andreas Koetz übernahm nach seinem Abschluss 1992 eine Stelle im Controlling der ehemaligen Boge GmbH. 2002 wurde Koetz Betriebsleiter bei ZF Friedrichshafen AG bevor er 2012 eine Stelle als Produktionslinien-Leiter antrat.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Neue Führung

ZF Aftermarket mit neuer fünfköpfiger Geschäftsleitung

Daniele Pontarollo. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Thomas Henne. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Helmut Ernst. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Neil Fryer. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Evelyne Zaffino. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Andreas Koetz. Foto: ZF Friedrichshafen AG
Seit dem 1. Januar wird ZF Aftermarket von einem neuen Team geleitet. Das sind die neuen Mitglieder der Geschäftsführung.

Die neue Aftermarket-Organisation wird künftig von einem fünfköpfigen Gremium angeführt. Dieses besteht aus Helmut Ernst, Neil Fryer, Evelyne Zaffino, Andreas Koetz und Daniele Pontarollo. Thomas Henne, gegenwärtig Senior Vice President des Bereichs Finanzen, Prozess- und IT-Management sowie Compliance bei ZF Services, wird ebenfalls bis zum 1. März in der neuen Geschäftsleitung tätig sein. So soll eine reibungslose Übergabe der Management-Position an Daniele Pontarollo gewährleistet werden. Das Aftermarket beschäftigt sich mit Wartung und Ersatzteilen für langlebige Produkte. 

Henne arbeitet Pontarollo ein

„Thomas Henne hat in seinem Verantwortungs-Bereich eine Struktur aufgebaut, die dem Aftermarket-Geschäft zu nachhaltigem Wachstum verhelfen wird. Ich freue mich, dass er sich die Zeit nimmt, seinen Nachfolger Daniele Pontarollo dabei zu unterstützen, sich mit dem Tagesgeschäft und den internationalen Standorten und Kunden vertraut zu machen“, freute sich Helmut Ernst, Leiter der Division B., über Hennes Engagement.

ZF will Produkt- und Leistungs-Portfolio ausbauen

Weiter erklärte Ernst: „Die Mitglieder der Geschäftsleitung unserer neuen Aftermarket-Organisation vereinen umfassende Branchen-Kompetenz und langjährige Erfahrung in den Unternehmen ZF, TRW und darüber hinaus. Das ist für uns ein immenser Vorteil beim weiteren Ausbau unseres Produkt- und Leistungs-Portfolios. Dabei haben wir uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden weltweit alle benötigten Komponenten und Dienstleistungen aus einer Hand anzubieten.“

Die neuen Geschäftsführer

Neben Henne und Ernst sind auch Neil Fryer, Senior Vice President IAM, OES, Market and Product, Evelyne Zaffino, Vice President Human Resources, und Andreas Koetz, zukünftiger Senior Vice President des Bereichs Fertigung, Materialwirtschaft und Qualität, im Gremium. Fry bringt Erfahrungen aus dem Automotive Aftermarket bei Lucas und TRW mit. 2015 übernahm er die Position des Vice President von TRW Global Aftermarket. Evelyne Zaffino war zuletzt als Personalleiterin bei TRW Global Parts and Services in Paris beschäftigt. Andreas Koetz übernahm nach seinem Abschluss 1992 eine Stelle im Controlling der ehemaligen Boge GmbH. 2002 wurde Koetz Betriebsleiter bei ZF Friedrichshafen AG bevor er 2012 eine Stelle als Produktionslinien-Leiter antrat.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben