B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Touristen fahren gratis: Allgäu-Walser-Card rentiert sich
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Lindau (Bodensee)

Touristen fahren gratis: Allgäu-Walser-Card rentiert sich

 Die Allgäu-Walser-Card. Foto: Landratsamt Lindau (Bodensee)/David Knipping
Die Allgäu-Walser-Card. Foto: Landratsamt Lindau (Bodensee)/David Knipping

Seit dem 1. Mai 2016 können alle Übernachtungsgäste aus dem Westallgäu mit der Allgäu-Walser-Card (AWC) auch kostenlos Bus fahren. Eine erste Auswertung der Busgesellschaft RBA verzeichnet steigende Fahrtbewegungen.

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

Das Angebot für Urlaubsgäste im Westallgäu kommt gut an. Martina Kluge, Leiterin des regionalen Tourismusmanagements des Landkreises, freut sich darüber: „In den ersten beiden Monaten Mai und Juni wurden bereits 3,5 mal so viele Fahrtbewegungen verzeichnet als im Vorjahr mit dem Angebot der 50-prozentigen Ermäßigung. Das zeigt, dass das Angebot des kostenlosen Busfahrens mit der Allgäu-Walser-Card (AWC) an Attraktivität gewonnen hat. Die Gäste sehen darin einen echten Mehrwert und sind bereit, das Auto im Urlaub stehen zu lassen.“ Die Gästekarte bekommt der Gast bereits bei der Anreise direkt von seinem Gastgeber ausgehändigt. Diese muss dann beim Einsteigen nur noch den Busfahrern vorgelegt werden.

Angebot von Preisreduzierung auf freie Busfahrt ausgeweitet

Um die Allgäu-Walser-Card im Westallgäu Schritt für Schritt weiterzuentwickeln, startete bereits im Mai vergangenen Jahres eine Pilotphase. Dabei erhielten Gäste aus dem Westallgäu auf allen Regionalverkehrslinien des Landkreises Lindau eine Ermäßigung von 50 Prozent. Ab dem 1. Mai 2016 wurde dieses Angebot dann auf freie Fahrt mit Bussen in der Region ausgeweitet.

Von Scheidegg nach Oberstaufen und an den Bodensee

Die meisten Fahrtbewegungen finden laut der Auswertung zwischen Lindenberg und Scheidegg sowie innerhalb von Scheidegg statt. Anhand der Statistiken ist ebenfalls zu erkennen, dass sich die Gäste im Westallgäu auch gerne im Rahmen eines Tagesausfluges Richtung Oberstaufen oder an den Bodensee nach Lindau bewegen.

Startschwierigkeiten zu Beginn des Projekts

Am Anfang des Angebotes war es für die Gäste nicht immer verständlich, welche Buslinien zu den Regionalverkehrslinien des Landkreises gehören und welche nicht. Deshalb ist es bereits vorgekommen, dass eine Gruppe Westallgäuer Gäste mit der AWC den Stadtbus Lindau benutzt haben, ohne ein Fahrtticket zu erwerben. Dieses Problem wurde anschließend von den Westallgäuer Gemeinden gemeinschaftlich gelöst. Sie sind für das entstandene Bußgeld aufgekommen. In Zukunft sollen die Beförderungsbedingungen verständlicher kommuniziert werden. Auch die Vermieter sind dazu angehalten, ihre Gäste über das neue ÖPNV-Angebot ausreichend zu informieren.

Kostenloses Busfahren in der Region – ausgenommen ist Lindau

Das kostenlose Busfahren gilt auf allen Regionalverkehrslinien im Landkreis Lindau sowie in die benachbarten Orte Oberstaufen, Wangen, Isny und Sulzberg in Österreich. Auch der Vorarlberger Landbus von Scheidegg nach Lindau kann mit der AWC kostenlos genutzt werden. Der Stadtbus in Lindau ist in diesem Angebot allerdings nicht enthalten.

Diese Gemeinden finanzieren die AWC

Finanziert wird das kostenlose Busfahren gemeinsam von den AWC-Gemeinden Gestratz, Grünenbach, Heimenkirch, Hergatz, Hergensweiler, Lindenberg, Maierhöfen, Oberreute, Opfenbach, Scheidegg, Stiefenhofen und Weiler-Simmerberg.

Artikel zum gleichen Thema