B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Schüler entdecken Karrierechancen bei ZF
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
ZF Friedrichshafen AG

Schüler entdecken Karrierechancen bei ZF

 "Wissen was geht!" Foto: ZF

Rund 40 Schüler aus der Region zu Gast in Werk 2 des Antriebs- und Fahrwerktechnikkonzerns ZF Friedrichshafen AG. Dabei hatten sie die Möglichkeit Konzernprodukte persönlich zu erleben und wurden über Karrierewege bei ZF informiert. 

von Sebastian Scheiel, Online-Redaktion

Im Rahmen der Aktion „Wissen was geht!“ sind 40 junge Leute bei der ZF Friedrichshafen AG zu Gast. Dabei stand neben einer Montageführung das persönliche Erleben der Konzernprodukte im Vordergrund. Hierfür gab es für die 14- bis 20-jährigen Gäste Versuchsfahrten auf der konzerneigenen Teststrecke. Verwendet wurden Busse und LKWs mit ZF-Technologie. ZF-Technologie beschreibt hier beispielsweise Rangier Assistenten,  die Lenkmanöver ohne Fahrereingriff umsetzen können. Zu Beginn des etwa dreistündigen Besuchs wurden den Schülergruppen Karrierewege und –möglichkeiten bei ZF vorgestellt.

Breites Ausbildungsspektrum bei ZF

ZF biete Duale Studiengänge in den Bereichen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik oder Informationstechnik an. Bewerbungen für ein solches und kaufmännische Ausbildungsberufe sind bis zum 31. August möglich. Weiter werden auch technische Ausbildungsberufe auf Zukunftsfeldern, wie der Elektronik angeboten. Die Bewerbungsfrist hierfür endet am 30. September. Um ausreichend Zulauf zu bekommen wurden Aktionen wie „Wissen was geht!“ ins Leben gerufen. „Mit solchen Aktionen geben wir Schülerinnen und Schülern Orientierung und können sie gleichzeitig frühzeitig für ZF begeistern“, freute sich Heidemarie Willi vom Personalmarketing über eine erneut rundum gelungene Veranstaltung.

Über die ZF Friedrichshafen AG

Die ZF Friedrichshafen AG ist ein führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 122 Produktionsgesellschaften in 26 Ländern. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1915 zur Entwicklung und Produktion von Getrieben für Luftschiffe und Fahrzeuge. Heute gehören Getriebe und Lenkungen sowie Fahrwerkkomponenten und komplette Achssysteme und -module zum Produktprogramm. Der Konzern beschäftigt aktuell rund 72.500 Mitarbeiter weltweit. Im Jahr 2013 erzielte er einen Umsatz von 16.837 Millionen Euro. Damit ist ZF auf der Rangliste der Automobilzulieferer unter den 10 größten Unternehmen der Welt. 

Artikel zum gleichen Thema