B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
BioLAGO zieht auf "Campus Konstanz"
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
BioLAGO e.V.

BioLAGO zieht auf "Campus Konstanz"

Große Vorfreude bei der Schlüsselübergabe am neuen Hauptquartier auf dem "Campus Konstanz". Bild: BioLAGO
Große Vorfreude bei der Schlüsselübergabe am neuen Hauptquartier auf dem "Campus Konstanz". Bild: BioLAGO

Im vergangenen Jahr wurde Unternehmen der „Campus Konstanz“ zugänglich gemacht. Hierbei handelt es sich um ein am Bodensee einzigartiges Angebot an Laborflächen. Anfang Februar ist nun auch die Geschäftsstelle des länderübergreifenden Branchennetzwerks BioLAGO auf den Campus gezogen.

Der Verbund BioLAGO ist seit 2007 als bodenseeumspannende, wirtschaftsfördernde Organisation für die Lebenswissenschaften (Life Sciences) aktiv. Zu diesen gehören Branchen wie Pharma, Diagnostik, Medizintechnik und Biotechnologie. Die Geschäftsstelle des Netzwerks ist nun vom Technologiezentrum in Konstanz auf den neu gegründeten „Campus Konstanz“ umgezogen – einem Gelände mit langjähriger Pharmatradition. Dieses diente bis Ende 2012 für das Pharmaunternehmen Takeda (ehemals Nycomed) als Forschungscampus. Im vergangenen Jahr öffnete das Areal nun seine Tore für klein- und mittelständische Unternehmen. Auf über 70.000 Quadratmetern Fläche bietet es hochmoderne, fertige Labore und Büroflächen. Es ist somit das größte Laborangebot in der Bodenseeregion.

Neuer Standort bietet verstärkte Kommunikation

BioLAGO rückt durch den Umzug näher an seine Akteure: mehrere Mitgliedsfirmen des Netzwerks haben sich bereits auf dem Campus angesiedelt. Takeda ist ebenfalls weiterhin mit seiner Verwaltungsabteilung auf dem Gelände angesiedelt. „Die direkte Nähe zu den Firmen erlaubt uns am neuen Standort eine verstärkte Kommunikation. Dadurch möchten wir weitere Kooperationsprojekte innerhalb des Netzwerks anstoßen, des Weiteren aber auch neue Firmenansiedlungen auf dem Gelände unterstützen“, erklärt Andreas Baur, Geschäftsführer von BioLAGO.

Labore besitzen modernste Ausstattung

Für die Unternehmen selbst spielte bei ihrer Ansiedlung die bestehende Infrastruktur auf dem Areal eine große Rolle. „Die Labore auf dem Campus bieten alles, was ein modernes Life Science Unternehmen braucht: von Versorgungsanschlüssen bis hin zur Möblierung steht alles bereit“, schildert Dr. Reinhold Horlacher, Geschäftsführer der Trenzyme GmbH. Michael Wenzl vom Medizintechnik-Start-Up „clean4med“ schätzt die Infrastruktur sowie die Perspektive als junge Firma auf dem Campus wachsen zu können.

Standortförderung für gesamte Bodenseeregion

Der neue bodenseeweite IT-Verbund cyberLAGO ist ebenfalls auf den Campus gezogen. Er teilt sich mit BioLAGO gemeinsame Räumlichkeiten. Mitglieder und Förderer von BioLAGO sind Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie öffentliche Institutionen wie die Stadt Konstanz und die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis. Die rund 80 Mitglieder sind in allen vier Bodenseeländern angesiedelt. Das Netzwerk präsentiert rund 6.000 hochqualifizierte Arbeitsplätze, wovon sich 500 in der Wissenschaft befinden.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema