B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Sparkasse Allgäu engagiert sich in Nepal
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Sparkasse Allgäu

Sparkasse Allgäu engagiert sich in Nepal

 Sparkasse Allgäu engagiert sich auf dem Dach der Welt, Foto: Sparkasse Allgäu

Die Sparkasse Allgäu will sich auf dem Dach der Welt engagieren. Aber nicht mit Geld wie man im ersten Moment vermuten würde. Die Mitarbeiter der Sparkasse Allgäu haben da eine ganz andere Idee.

In Zusammenarbeit mit der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation engagiert sich die Sparkasse Allgäu bei einem Entwicklungsprojekt in Nepal. Dabei gibt die Sparkasse Allgäu aber kein Geld. Vielmehr ist bei diesem Projekt das Know how der Sparkassen-Mitarbeiter gefragt. Während kurzer Experteneinsätze werden Mitarbeiter der Sparkasse Allgäu in Nepal bei der Stärkung des Bankensektors im Bereich der Mikrokredite und der finanziellen Grundbildung der Bevölkerung mitwirken. Vor allem zu den Themen Ausbildung und Training, Kreditgeschäft und Risikomanagement wird das Wissen der Allgäuer Sparkassler benötigt. Die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation entsendet einen Langzeitberater in das Projekt nach Nepal.

Delegationsreise ins schöne Kempten

Eine Delegation des nepalesischen Partners Rural Micro Finance Development Centre (RMDC) besucht derzeit die Sparkasse Allgäu. Sie informieren sich über die Grundlagen des Bankgeschäftes und besuchen einige Sparkassenfilialen. Höhepunkt der Delegationsreise war die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages im Weidlehaus der Sparkasse Allgäu mit dem Geschäftsführer der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation und Sprecher der Mikrofinanz-Plattform Deutschland Niclaus Bergmann.

Sparkassen gehören zu ersten Mikrofinanzinstituten

Vor 200 Jahren wurden die Sparkassen in Deutschland gegründet, um auch ärmeren Menschen den Aufbau einer eigenen Existenz mit Hilfe von Kleinkrediten zu ermöglichen und ihr Erspartes anzulegen. Damit gehören die Sparkassen zu den ersten Mikrofinanzinstituten der Welt. Mit dieser Erfahrung und Philosophie soll nun in Nepal der Mikrofinanzsektor gestärkt werden, um der armen nepalesischen Bevölkerung, vor allem in ländlichen Regionen Nepals, ein bedarfsgerechtes und nachhaltiges Angebot von Finanzdienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich sollen durch das Partnerschaftsprojekt einkommensschwache Haushalte und kleinste und kleine Unternehmen in Nepal eine finanzielle Grundbildung erhalten.

Soziale Verantwortung auf internationaler Ebene

Die Sparkasse Allgäu sieht durch das Partnerschaftsprojekt die Chance, hier soziale Verantwortung auf internationaler Ebene zu übernehmen. Daneben können einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse durch einen Auslandsaufenthalt eine andere Kultur kennen lernen und umfangreiche Kenntnisse im Projektmanagement erwerben. „Wir sehen hier eine besondere Chance für die Personalentwicklung von interessierten Mitarbeitern. Die Resonanz und Rückmeldung unserer Mitarbeiter auf das Projekt war ausgesprochen positiv“, so Manfred Hegedüs, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Allgäu.

Artikel zum gleichen Thema