B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Sozialbau dynamisch auf Erfolgskurs Sozialbau Kempten Wohnungs- und Städtebau GmbH
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Sozialbau Kempten Wohnungs- und Städtebau GmbH

Sozialbau dynamisch auf Erfolgskurs Sozialbau Kempten Wohnungs- und Städtebau GmbH

 In der „Weißen Siedlung“ im Stadtteil Kempten-Thingers saniert die Sozialbau 232 Wohnungen für 6 Mio. € bis 2015, Foto: Sozialba

Bezahlbarer Mietwohnraum auf zeitgemäßem, modernem Niveau, das ist ein Markenzeichen der Sozialbau in Kempten. Durch Modernisierung mit Augenmaß und aktives Sozialmanagement wurden in den vergangenen 10 Jahren 2.000 Wohnungen modernisiert und rund 1.000 neue Bäder ausgestattet. Und das bezahlbar, bei einer Durchschnittsmiete von € 5,06/m². Als zweiter Schwerpunkt wurde in der Reichsstadt durch Sanierung und Neubau ein ganzer Stadtteil aufgewertet.

Diese und weitere Marktansprüche erfüllte die Sozialbau Kempten GmbH im Geschäftsjahr 2012 in ihren profilierten Geschäftsbereichen Hausbewirtschaftung, Neubau und Verkauf, städtebauliche Sanierung und Wohnungsmodernisierung sehr erfolgreich. Und dabei dürfen sich die Gesellschafter und Aufsichtsrat der Sozialbau über die von Geschäftsführer Herbert Singer vorgelegte glänzende Bilanz mit einem Jahresüberschuss von 4.337.900,- € (Vorjahr: 3.832.500,- €) freuen.

Umsatz und Mieter

37,3 Mio. € Jahresumsatz wurden von 84 Sozialbau-Mitarbeitern erwirtschaftet, die u.a. Bauinvestitionen von 22 Mio. € im Jahr 2012 hoch motiviert bewältigten. Die Bilanzsumme von 164,7 Mio. € der Sozialbau enthält respektable 63 Mio. € (oder 38%) Eigenkapital. Über 14.000 Menschen wohnen, leben und arbeiten in rd. 502.000 m² bewirtschafteten Wohn- und Gewerberäumen der Sozialbau. Kerngeschäft der Sozialbau ist und bleibt die Vermietung und Bewirtschaftung von 6.192 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Rund 80 Mio. € wurden in den letzten zehn Jahren in die Qualität der eigenen Gebäude und damit in die Wohnqualität Kemptens und Immenstadts investiert. „Spezialaufgaben“ u.a. mit dem ersten Passiv-Bürohaus in der Altstadt Kemptens hat die Sozialbau Anfang 2013 mit 2.600 m² Bürofläche fertiggestellt. Top-Adressen wie Siemens nutzen das energieeffiziente Bürogebäude „S4“, An der Stadtmauer 4. Damit wurde in 4 Bauabschnitten die letzte Lücke an der Stadteinfahrt unterhalb der Burg mit insgesamt 9.000 m² Dienstleistungsflächen, 180 TG-Stellplätzen für 350 Arbeitsplätze architektonisch gelungen geschlossen. Rund 20 Mio. € investierte die Sozialbau zur Revitalisierung dieses Quartiers. Städtebauliche und gesellschaftliche Verantwortung hat die Sozialbau zudem mit dem Neubau von Ärztehaus und Parkhaus am Klinikum-Kempten, Wohnungsbau und 33 neuen Studentenappartments sowie der Sanierung des „Altstadt-Centers“ nahe dem Rathaus übernommen. Investitionen ins Gemeinwesen fließen in die studentische „Denkfabrik“ für die Hochschule Kempten und in die Sanierung der ehem. Spinnerei an der Iller in Kempten. Und der Mietwohnbau kommt nicht zu kurz. So soll u.a. in 2014 ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt mit 30 Wohneinheiten in Kempten-Thingers errichtet werden.

Artikel zum gleichen Thema