Huetten-Holiday

Online-Buchungs-Portal vereint Berg-Tourismus im Allgäu

Die „Rappenseehütte“ in den Allgäuer Alpen. Foto: Huetten-Holiday.de
Das Reservierungs- und Verwaltungssystem für Berghütten Huetten-Holiday wurde gerelauncht. Ziel ist, Hüttenwirten Arbeit abzunehmen und Touristen die Buchung zu erleichtern.

17 alpine Unterkünfte zur Übernachtung stehen auf dem Portal Huetten-Holiday.de zur Wahl. 30 Unterkünfte sollen es bis Ende des Jahres sein, 50 bis Ende 2020. Im vergangenen Jahr verwalteten die Betreiber auf ihrem Internetportal etwa 60.000 Schlafplätze. „Bis Ende des Jahres werden es vermutlich mehr als 100.000 Schlafplätze sein – Tendenz steigend“, prognostiziert Geschäftsführer Michael Hofer.

1.500 Programmierstunden

Das Allgäuer Online-Reservierungs- und Verwaltungsportal für Berghütten mit Sitz in Waltenhofen verknüpft Hüttenwirte sowie Wanderern, Bergsteigern und Bergschulen. Nach rund 1.500 Programmierstunden ging jetzt die neue Version online. Die neuen Features und Module sollen schneller und übersichtlicher sein. „Unser Ziel ist es, Änderungen und neue technische Funktionen künftig noch schneller zu implementieren, womöglich bald in monatlichen Sprints“, sagt Hofer. Geplant ist als nächstes die Implementierung einer Kartensuche mit Ansicht der verfügbaren Hütten.

Mitarbeiter beantworten 1.000 Fragen pro Monat

Mit drei Hütten im Portfolio war Huetten-Holiday.de 2014 als Reservierungsportal gestartet. 2017 waren bereits sieben Hütten in die Website integriert. Seit der Einrichtung eines neuen Ticketsystems, über das E-Mail-Anfragen von Kunden beantwortet werden, werden rund 1.000 Tickets pro Monat bearbeitet. „Dabei handelt es sich hauptsächlich um Fragen rund um die Reservierung und Übernachtung. Positiver Nebeneffekt: Hüttenwirte werden deutlich entlastet und haben wieder mehr Zeit für Ihre Gäste. Wanderer profitieren zudem von einer schnellen Reaktionszeit, denn Tickets werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden beantwortet“, so Daniel Michel von Huetten-Holiday.de

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Huetten-Holiday

Online-Buchungs-Portal vereint Berg-Tourismus im Allgäu

Die „Rappenseehütte“ in den Allgäuer Alpen. Foto: Huetten-Holiday.de
Das Reservierungs- und Verwaltungssystem für Berghütten Huetten-Holiday wurde gerelauncht. Ziel ist, Hüttenwirten Arbeit abzunehmen und Touristen die Buchung zu erleichtern.

17 alpine Unterkünfte zur Übernachtung stehen auf dem Portal Huetten-Holiday.de zur Wahl. 30 Unterkünfte sollen es bis Ende des Jahres sein, 50 bis Ende 2020. Im vergangenen Jahr verwalteten die Betreiber auf ihrem Internetportal etwa 60.000 Schlafplätze. „Bis Ende des Jahres werden es vermutlich mehr als 100.000 Schlafplätze sein – Tendenz steigend“, prognostiziert Geschäftsführer Michael Hofer.

1.500 Programmierstunden

Das Allgäuer Online-Reservierungs- und Verwaltungsportal für Berghütten mit Sitz in Waltenhofen verknüpft Hüttenwirte sowie Wanderern, Bergsteigern und Bergschulen. Nach rund 1.500 Programmierstunden ging jetzt die neue Version online. Die neuen Features und Module sollen schneller und übersichtlicher sein. „Unser Ziel ist es, Änderungen und neue technische Funktionen künftig noch schneller zu implementieren, womöglich bald in monatlichen Sprints“, sagt Hofer. Geplant ist als nächstes die Implementierung einer Kartensuche mit Ansicht der verfügbaren Hütten.

Mitarbeiter beantworten 1.000 Fragen pro Monat

Mit drei Hütten im Portfolio war Huetten-Holiday.de 2014 als Reservierungsportal gestartet. 2017 waren bereits sieben Hütten in die Website integriert. Seit der Einrichtung eines neuen Ticketsystems, über das E-Mail-Anfragen von Kunden beantwortet werden, werden rund 1.000 Tickets pro Monat bearbeitet. „Dabei handelt es sich hauptsächlich um Fragen rund um die Reservierung und Übernachtung. Positiver Nebeneffekt: Hüttenwirte werden deutlich entlastet und haben wieder mehr Zeit für Ihre Gäste. Wanderer profitieren zudem von einer schnellen Reaktionszeit, denn Tickets werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden beantwortet“, so Daniel Michel von Huetten-Holiday.de

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben