B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Marktoberdorfer AGCO/Fendt räumt bei DLG Feldtagen doppelt ab
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Auszeichnung

Marktoberdorfer AGCO/Fendt räumt bei DLG Feldtagen doppelt ab

 Bild_WW
Walter Wagner ist Geschäftsführer für Forschung & Entwicklung bei AGCO/Fendt. Fotos: AGCO/Fendt

Nicht einen, sondern gleich zwei Erfolge konnte das Unternehmen sich bei seinem Veranstaltugnsauftritt sichern. Was hinter den Auszeichnungen für Fendt mit Hauptsitz in Marktoberdorf steckt und womit der Hersteller sie sich verdiente.

Vom 14. bis 16. Juni fanden die DLG Feldtage auf dem Versuchsgut Kirschgartshausen in Mannheim statt. Bei Sonnenschein und bis zu 34 Grad besuchten rund 15.000 Menschen die Messe für Pflanzenbau. Fendt aus Marktoberdorf erhielt auf der Messe eine DLG Silbermedaille sowie den DLG Agrifuture Concept Award 2022.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Auszeichnung vor internationalem Publikum

Auf den DLG Feldtage tauschen sich Landwirte sowie Lohnunternehmer aus ganz Europa mit Herstellern zu Pflanzenbauthemen aus. Internationale Besucher kamen vor allem aus den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Litauen, Polen sowie Tschechien. Marktoberdorfs Hersteller Fendt war mit vier Eigenmodellen auf dem Messegelände vertreten.

Dort fand auch die Preisverleihung der DLG Innovation Award Medaillen sowie des DLG-Agrifuture Concept Award 2022 statt. Die Übergabe sollte ursprünglich auf der Agritechnica stattfinden, wurde aufgrund der Absage jedoch auf die umverlegt.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Große Freude über zweiten Platz

„Die DLG Silbermedaille für den selbstreinigenden Luftfilter ist für uns und vor allem für die Ingenieure eine große Auszeichnung. Ein automatisiertes Reinigen des Luftfilters war so bisher am Markt nicht erhältlich und zeigt seine Vorteile besonders in Regionen mit starker Staubentwicklung wie Nord- und Südamerika, aber auch Südeuropa“, erläutert Walter Wagner, Geschäftsführer für Forschung und Entwicklung bei AGCO/Fendt.


Prämierung für Wasserstoff-Projekt

Das war für das Unternehmen aus Marktoberdorf jedoch nicht die einzige Auszeichnung. „Mit dem DLG-Agrifuture Concept Award wurde ein Projekt aus der Vorentwicklung zum Thema Wasserstoff prämiert. Gemeinsam mit unseren Verbundpartnern CEC aus Haren, Röchling und der TU Braunschweig wird im Modellprojekt H2Agrar eine Wasserstoffinfrastruktur erforscht. Dafür entwickeln wir an einem Prototyp eines Wasserstofftraktors der im Jahr 2023 in den ersten Einsatz gehen wird. Den beteiligten Teams möchte ich zu diesen tollen Auszeichnungen für ihre jahrelange Arbeit ganz herzlich gratulieren“, erklärt Wagner abschließend

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform