B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Kempten ist „nachhaltigste Stadt mittlerer Größe 2015“
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Kempten

Kempten ist „nachhaltigste Stadt mittlerer Größe 2015“

Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle nahm den Nachhaltigkeitspreis 2015 in Düsseldorf entgegen. Foto: Frank Fendler
Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle nahm den Nachhaltigkeitspreis 2015 in Düsseldorf entgegen. Foto: Frank Fendler

Die Stadt Kempten ist Gewinner des diesjährigen Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie „Städte mittlerer Größe“. Kempten setzte sich gegen die Städte Delitzsch/Sachsen und Esslingen am Neckar durch. Oberbürgermeister Thomas Kiechle nahm die Auszeichnung in Düsseldorf entgegen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Kempten darf sich in diesem Jahr über die Auszeichnung „Deutschlands nachhaltigste Stadt mittlerer Größe 2015“ freuen. Bei der Preisverleihung in Düsseldorf nahm Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle die Auszeichnung voller Stolz in Empfang. Die Stadt erhielt den Preis unter anderem für ihr „partizipatives und kooperatives Nachhaltigkeitsmanagement und die erfolgreiche Haushaltskonsolidierung“. Neben Kempten waren noch Delitzsch in Sachsen und Esslingen am Neckar für den Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2015 in der Kategorie „Städte mittlerer Größe“ nominiert.

Verantwortliche zeichnen seit 2012 „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden“ aus

Der Preis wird von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden und weiteren Partnern vergeben. Seit 2012 zeichnen diese auch „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden“ aus. Dabei werden Kommunen gewürdigt, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassende nachhaltige Stadtentwicklung betreiben. Schon 2013 war Kempten für diese Auszeichnung nominiert.

Kemptens Nachhaltigkeitspolitik basiert auf fünf Kernbereichen

Die Jury entschied sich in diesem Jahr aus mehreren Gründen für Kempten als „nachhaltigste Stadt mittlerer Größe 2015“. Dabei nannten die Preisrichter beispielsweise die Nachhaltigkeitspolitik der Stadt Kempten, die seit 2009 auf dem Leitbild „Strategische Ziele 2020“ basiert. Die fünf zentralen Kernbereiche Klimaschutz, Bildung, Stärkung der Wirtschaft, Haushaltskonsolidierung und Gestaltung des demografischen Wandels fassen hier das Thema Nachhaltigkeit zusammen. Ein umfangreiches Bürgerbeteiligungs-Verfahren sowie die Einbindung der Akteure aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft sind weiter wichtige Elemente. So können Interessierte in Planungswerkstätten am Mobilitätskonzept 2030 mitwirken oder im Klimaschutz Bürgerforum aktiv werden.

Kemptens Schuldenabbau fördert Nachhaltigkeitspolitik

Auch der Schuldenabbau spielte für die Jury eine entscheidende Rolle. „Bereits seit 20 Jahren arbeitet die Stadt Kempten konsequent am Schuldenabbau. In den vergangenen 12 Jahren ist es der Allgäuer Kommune gelungen, die Schulden um 76 Prozent zu reduzieren“, erklärten die Verantwortlichen. Zudem würde die regionale Vernetzung und zahlreiche Kooperationen die Nachhaltigkeitspolitik Kemptens weiter stärken. Insbesondere in der lokalen Wirtschaft.

Stadt Kempten setzt auf klimaoptimierte Fahrzeuge

Hervorgehoben wurde auch die Arbeitsplatzsicherheit und -beschaffung in Kempten. „Die Stadt bietet arbeitsmarktorientierte Bildungsmaßnahmen für alle Altersgruppen und soziale Schichten an“, so die Jury. Langzeitarbeitslose wurden zum Beispiel zu „Stromsparhelfern“ für einkommensschwache Haushalte umgeschult. Auch den städtischen Fuhrpark hatte Kempten klimaoptimiert. Dadurch konnte der CO2-Ausstoß zwischen 2000 und 2014 um 60 Prozent gesenkt werden. Denn: Der Schadstoffausstoß von städtischen Fahrzeugen darf nicht mehr als 130 Gramm CO2 pro Kilometer betragen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema