B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
euro engineering
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
euro engineering

euro engineering

Das Auftragsvolumen bei euro engineering steigt um rund 30 Prozent an. Damit erreicht euro engineering wieder das Vorkrisen-Niveau und bietet neue Stellen für Ingenieure an.

Automotive, Maschinenbau, E-Technik, Luft- und Raumfahrt: Die Schlüssel-Industrien im Südwesten Deutschlands laufen wieder auf Hochtouren. Mit der wirtschaftlichen Erholung einhergehend fragen Großunternehmen und KMU am Standort Baden-Württemberg wieder verstärkt Engineering-Dienstleistungen nach. Von dieser Entwicklung profitieren insbesondere fachlich breit und flächendeckend aufgestellte Dienstleister wie euro engineering. Mit fünf Niederlassungen im Südwesten unterstützt das bundesweit agierende Unternehmen euro engineering Großbetriebe in sämtlichen Schlüssel-Branchen Baden-Württembergs. Zum Kundenkreis von euro engineering in Stuttgart gehören Daimler, Porsche und Bosch, die Ulmer Niederlassung von euro engineering betreut Firmen wie Iveco und EADS.

Auftragszuwachs von 30-Prozent

Und auch die kleineren Standorte von euro engineering in Friedrichshafen, Aalen und im bayerisch-schwäbischen Kempten haben erstklassige Referenzen vorzuweisen – ZF, Carl Zeiss und AGCO Fendt gehören dazu. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung hat auch das Auftragsvolumen der Südwest-Gruppe von euro engineering spürbar zugelegt. Laut euro engineering-Regionalleiter Stefan Konrad liegen die Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr standortübergreifend bei rund 30 Prozent. Damit haben die euro engineering Standorte im Südwesten wieder das Vorkrisen-Niveau erreicht – früher als erwartet.

65 unbefristete Stellen zu besetzen

„Das Vertrauen in die Wirtschaftskraft ist sichtbar und es werden wieder langfristige Entwicklungsprojekte vergeben“, freut sich Stefan Konrad. „Dadurch können wir auch wieder eine Vielzahl neuer, attraktiver Arbeitsplätze anbieten.“ Derzeit kommen die fünf Standorte im Südwesten von euro engineering auf rund 65 offene unbefristete Stellen für Ingenieure. „Besonders im Maschinen- und Fahrzeugbau sowie in der Elektrotechnik finden Absolventen von Ingenieurs-Studiengängen bei uns interessante berufliche Perspektiven“, betont Beate Bretzger, die Leiterin der euro engineering Niederlassung Stuttgart.

euro engineering unterstützt Unternehmen

„Schwerpunkte sehen wir in Stuttgart insbesondere in den Zukunftsfeldern E-Mobility, Batterie- und Brennstoffzellen-Technologie. Ergänzt werden diese von zukunftsträchtigen, Klassikern wie der Luft- und Raumfahrt, „die vor allem an den Standorten Ulm und Friedrichshafen eine zentrale Rolle spielt“, erklärt Holger Schnürle, Leiter der Ulmer Niederlassung von euro engineering. „Analog zur großen fachlichen Bandbreite unterstützen wir neben Großkonzernen auch KMU in sämtlichen Größensegmenten. Gerade mittelständische Unternehmen schätzen in Zeiten des zunehmenden Fachkräftemangels unsere externe Unterstützung im Engineering-Bereich.“

Auch langfristige Betreuungs-Partnerschaften möglich

Wenn Unternehmen neue Produkte planen, entwickeln und konstruieren, die mit eigenen Kapazitäten und eigenem Know-how nicht realisiert werden können, kommt euro engineering ins Spiel. „Neben dieser projektbasierten Arbeitsweise bieten wir aber auch langfristige Betreuungs-Partnerschaften“, erklärt Stefan Konrad. „Die Zusammenarbeit deckt die gesamte Bandbreite an Aufgabenstellungen ab – von der Unterstützung bei standardmäßigen Entwicklungsaufgaben bis hin zu Eigenentwicklungen im Kundenauftrag.“

Schlüssel zum Erfolg: Fortbildung der Mitarbeiter

Hier unterstützen Ingenieure von euro engineering die Kundenteams On-site, sie übernehmen aber auch in enger Abstimmung selbstständig komplette Teilprojekte und liefern die Ergebnisse „schlüsselfertig“ beim Kunden ab. „Die besondere Herausforderung hierbei ist es, den Dreiklang, bestehend aus der fachlichen Qualität, der Einhaltung oftmals enger Zeitpläne und der Mitarbeiterzufriedenheit, zu gewährleisten“, erklärt Beate Bretzger Niederlassungsleiterin von euro engineering. Einen wichtigen Schlüssel für den Erfolg auf allen drei Aufgabenfeldern sieht euro engineering in der kontinuierlichen Fortbildung der Mitarbeiter sowie im Teambuildung – abgerundet von attraktiven Freizeitangeboten.

euro engineering ist „Top-Arbeitgeber für Ingenieure“

Das Spektrum reicht vom Speed-Reading-Seminar zum schnelleren Lesen und Verstehen über einen Exkurs im Bereich Hochgeschwindigkeits-Fotografie bis hin zum Vor-Ort-Besuch beim Sportwagenbauer Lamborghini. „Neben diesem umfassenden, kostenlosen Schulungsprogramm unterstützen wir unsere Mitarbeiter im Hinblick auf Fitness sowie die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit“, unterstreicht Regionalleiter Stefan Konrad das Engagement. Ein Engagement, das sich auszahlt: Dies beweist auch die Auszeichnung „Top-Arbeitgeber für Ingenieure“, die seit 1991 von der Corporate Research Foundation (CRF) vergeben wird. Anno 2010 ging sie erneut an euro engineering – zum dritten Mal in Folge.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform