Center Parcs Germany GmbH

Center Parcs: Plus von 1 Million Übernachtungen im Allgäu erwartet

Die Stadt Leutkirch öffnet dem Center Parcs Allgäu symbolisch die Tore des Muna-Geländes. Foto: Stadt Leutkirch
Auf der Grenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern entsteht bald ein neuer Center Parc. Er ist der erste seiner Art im Allgäu. Der Spatenstich für das Großprojekt ist noch für dieses Jahr geplant. Zwischen 400.000 und 500.000 zusätzliche Gäste soll das Tourismus-Projekt ins Allgäu locken. Zudem ist von über 600 neuen Arbeitsplätzen die Rede.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Auf dem ehemaligen Gelände des Munitionsdepots „Muna“ in Leutkirch sollen auf insgesamt 184 Hektar unter anderem 750 Ferienhäuser entstehen. Auch ein überdachter Bade- und Wellness- Bereich sowie gastronomische Angebote sind geplant. Sowohl die baden-württembergische Stadt Leutkirch als auch die bayerische Marktgemeinde Altusried werden von den Gewerbe- und Einkommensteuern des neuen Center Parc profitieren. Finanziert wird das 255 Millionen Euro teure Projekt durch die französische Immobiliengruppe Eurosic.

Darum will Center Parcs ins Allgäu

Die süddeutsche Region gehört bisher nicht zum Portfolio von Center Parcs. Alle Parks liegen in einem touristisch und landschaftlich attraktiven Gebiet. Zudem ist dieses innerhalb einer Stunde von Österreich und der Schweiz erreichbar. Die Region ist sowohl eine der stärksten Wirtschaftszonen des Landes als auch führend im touristischen Bereich. All dies sind gute Gründe für den neuen Center Parc im Allgäu.

Neuer Center Parc soll 2018 im Allgäu eröffnen

Im Herbst dieses Jahres könnten die Bauarbeiten starten. Ursprünglich sollte der Spatenstich bereits vor rund zweieinhalb Jahren erfolgen. Die Suche nach Investoren zog sich jedoch lange hin. Dabei hatten sich die Bürger der Stadt Leutkirch schon im Jahr 2009 mit einer deutlichen Mehrheit für das Ferienkonzept entschieden. Jetzt befindet sich das Tourismus-Projekt endlich auf der Zielgeraden. Voraussichtlich Ende 2018 eröffnet die sechste Anlage von Center Parcs in Deutschland.

Center Parc stärkt wichtigen Allgäuer Wirtschaftszweig

Auch die Allgäu GmbH befürwortet das Projekt – vor allem, weil es neue Gäste in die Region bringt. „Center Parcs rechnet mit einer Million zusätzlicher Übernachtungen pro Jahr. Das sind rund 400.000 bis 500.000 zusätzliche Gäste. Die meisten davon werden mit Sicherheit auch das Allgäu erkunden, werden die Königshäuser, Lindau oder die Berge sehen wollen“, erklärt Bernd Joachim, Geschäftsführer der Allgäu GmbH.

Über 600 Stellen durch Center Parcs im Allgäu

Die Ansiedlung von Center Parcs bringt der Region zudem neue Arbeitsplätze. „Insgesamt werden direkt im Park rund 600 Stellen geschaffen. Dies in den Bereichen Gastronomie, Einzelhandel, Freizeit, Verwaltung, Instandhaltung und Reinigung. Wir gehen allerdings davon aus, dass der Park sich auch positiv auf die Beschäftigungssituation in der Region auswirkt“, erklärt Frank Daemen, Managing Director Germany von Center Parcs.

Umfangreiche Wiederaufforstung bereits vorgesehen

Die Rodungsarbeiten für das Megaprojekt wurden bereits abgeschlossen. Ein Großteil der Fläche soll nach den Bauarbeiten wieder in einen natürlichen Zustand gebracht werden. So soll die gesamte Anlage nur zu zehn Prozent bebaut werden, der Rest ist Grünfläche. Damit will Center Parcs der Nachhaltigkeits-Philosophie des Unternehmens treu bleiben.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben