B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Allgäuer Weinkönigin Winzergemeinschaft Oberallgäu
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Winzergemeinschaft Oberallgäu

Allgäuer Weinkönigin Winzergemeinschaft Oberallgäu

Nach der Gründung der Winzergemeinschaft Oberallgäu fehlte nur noch eines, eine eigene Weinkönigin. Jetzt konnte sich die 23-jährige Katharina Schiebel beim Casting zur ersten Allgäuer Weinkönigin gegen neun andere Bewerberinnen durchsetzen. Doch wie muss so eine Weinkönigin denn sein und was muss sie können?

Am Anfang dieser Woche fand das offizielle Casting zur ersten Allgäuer Weinkönigin im Hotel Hanusel Hof, Hellengerst, statt. Nacheinander mussten sich neun sympathische und teilweise auch aufgeregte Bewerberinnen in persönlichen Gesprächen einer fünfköpfigen Jury, bestehend aus den Winzern Armin Gross und Markus Rainalter, Stefanie Fuchs von FUCHS PR & CONSULTING, Anselm Schaber von Trachtenmode Schaber sowie Winzer Uwe Hoop aus Liechtenstein, stellen.

Schlagkräftig und weinaffin

Die zukünftige Weinkönigin wurde beispielsweise nach ihrer Beziehung zum Wein gefragt, musste aber auch erklären, warum das Allgäu anerkanntes Weinbaugebiet werden sollte. Aber die Jury legte auch auf andere Eigenschaften wert: „Schlagfertig und weinaffin muss sie sein, weil sie in Zukunft der Winzervereinigung und dem Allgäuer Wein in ihrem neuen Amt Rückendeckung geben muss“, so Armin Gross.

Eine Krone, ein Dirndl und natürlich ein Wein-Seminar

Die sympathische Katharina Schiebel, gebürtig aus Immenstadt im Allgäu, hat das Rennen gemacht und wurde mit einer Krone des Kunstschmieds Ernst Lanbacher zur ersten Allgäuer Weinkönigin gekürt. Als Siegesprämie erhält sie außerdem einen Gutschein für ein Wein-Seminar in der Weinakademie Österreich (Bregenz) im Wert von EUR 220,- sowie ein königliches Dirndl des Spezialisten für Trachtenmode Schaber aus Immenstadt. Neben der zukünftigen Tätigkeit als Repräsentantin der Winzergemeinschaft Oberallgäu, studiert Katharina Schiebel an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung in Konstanz Betriebswirtschaftslehre. Letztes Jahr hat sie ein Auslandssemester an der Polytechnic University Hong Kong im Bereich Management und Marketing absolviert.

Allgäu will in das Weinbauregister

Mit der Gründung der Winzergemeinschaft Oberallgäu im vergangenen Jahr, legten die beiden Hoteliers Armin Gross (Hotel Prinz-Luitpold-Bad) und Markus Rainalter (Hotel Hanusel Hof) den Grundstein für ihr langfristiges Ziel: eine eigene Regionsbezeichnung und die Neugründung des Weinanbaugebiets Allgäu. Die insgesamt 200 m² Anbaugebiet, größer dürfen Hobbyanlagen laut Gesetz nicht sein, tragen die Titel höchster und zweithöchster Weinberg Deutschlands. Derzeit wird auf Hochtouren an einem Antrag für das Bayerische Landwirtschaftsministerium gearbeitet, damit das Allgäu in das Deutsche Weinbauregister aufgenommen wird.

Einmaliges Winzerfest mit fremden Weinen

Um das Allgäu als potentielles, neues Weinbaugebiet zu präsentieren, veranstaltete die Winzergemeinschaft Oberallgäu erstmalig ein Winzerfest im Hotel Prinz-Luitpold-Bad, Bad Hindelang. Da es noch einige Jahre dauern wird, bis die eigenen Trauben gekeltert werden können, hat das Weingut Aldinger aus Fellbach als Hauptlieferant des Hotels Prinz-Luitpold-Bad exzellente Weine kredenzt. Ein exklusives Menü mit korrespondierenden Weinen versprach einen lukullischen Höhepunkt.

Artikel zum gleichen Thema