B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Allgäuer Arbeitsmarkt weiterhin gut Agentur für Arbeit Kempten
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Agentur für Arbeit Kempten

Allgäuer Arbeitsmarkt weiterhin gut Agentur für Arbeit Kempten

Die gute Entwicklung des Allgäuer Arbeitsmarktes hält an. Im April zählt die Arbeitsagentur Kempten knapp 400 Arbeitslose weniger als im März. Die Arbeitslosenquote sinkt daher auf 3,3 Prozent.

Seit 1992 gab es keinen Monat, der einen solch positiven Arbeitsmarkt aufwies. Die positive Entwicklung des Allgäuer Arbeitsmarktes setzte sich auch im April fort. Den Negativrekord bildete in den vergangenen zwei Jahrzenten der April 2005 mit über 18.000 arbeitslosen Personen im Allgäu.

Weniger Arbeitslose als im Vormonat

Mit 8.126 Arbeitslosen lag die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Arbeitsagentur Kempten um 4,5 Prozent unter der des Vormonats. Diese Entwicklung bedeutet eine verbesserte Arbeitslosenquote von 3,3 Prozent im April. Auch der Vergleich zum Vorjahr fällt für die Arbeitsagentur Kempten positiv aus. Im April 2012 hat sich die Zahl der arbeitslosen Menschen im Allgäu im Vergleich zum Vorjahresmonat um 408 oder 4,7 Prozent verringert.

Mehr Arbeitslose in Sonthofen

Wie jedes Jahr zeigte sich mit dem Ende der Osterferien im südlichen Oberallgäu eine gegenläufige Entwicklung. Dort meldeten sich nach dem Ende der Wintersaison viele Beschäftigte aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe arbeitslos. Während alle anderen Geschäftsstellen zwischen 4,4 Prozent (Kaufbeuren) und 13,9 Prozent (Füssen) weniger Arbeitslose als im März verzeichnen konnten, stieg die Zahl der Personen ohne Beschäftigung im Bezirk Sonthofen um 42 an (2,7 Prozent).

Arbeitslosenquote in Marktoberdorf bei 2,4 Prozent

In sehr guter Verfassung zeigt sich der Arbeitsmarkt im Bereich der Geschäftsstellen Marktoberdorf und Lindau, wo Arbeitslosenquoten von 2,4 Prozent bzw. 2,5 Prozent zu verzeichnen sind. Als Schlusslicht der Geschäftsstellen weist Sonthofen eine Arbeitslosenquote von 3,9 Prozent aus. Der Vergleich mit dem April des Vorjahres zeigt, dass mit Ausnahme der Hauptagentur Kempten an allen Dienststellen weniger Arbeitslose registriert waren. Im nördlichen Oberallgäu lag die Zahl der arbeitslosen Personen um 256 oder 11,2 Prozent höher als vor Jahresfrist, nicht zuletzt aufgrund der Insolvenz eines größeren metallverarbeitenden Betriebes.

Artikel zum gleichen Thema