B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Allgäu Tourismus: Gelungener Start ins Frühjahr Allgäu GmbH
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Allgäu GmbH

Allgäu Tourismus: Gelungener Start ins Frühjahr Allgäu GmbH

 Tourismus im Allgäu

Die Allgäu GmbH kann sich über steigende Gästezahlen und Übernachtungen bis einschließlich Mai freuen. Besonders bei Besuchern aus der Schweiz, den Niederlanden und aus Großbritannien zeigte sich eine steigende Beliebtheit des Allgäus auf.

Das Bayerisch Statistische Landesamt bekräftigt mit den neuen Zahlen den ungebrochenen Trend zu mehr Gästen und Übernachtungen im Allgäu. Insgesamt wurden 9,7 Prozent mehr Ankünfte und 6,9 Prozent mehr Übernachtungen im Zeitraum Januar bis Mai verzeichnet. Damit liegt das Allgäu im Bereich Ankünfte über den Zahlen in Bayern, wo 7,7 Prozent mehr Gäste gezählt werden konnten. Im Übernachtungsbereich wiederrum liegt Bayern mit 7,8 Prozent über dem Allgäu. Der gesamte Anteil aller Ankünfte aus dem Allgäu beim Bayerischen Tourismus liegt damit bei neun und bei den Übernachtungen bei 13 Prozent.

Allgäu erfreut sich steigender Beliebtheit

Auch die Auslandsbilanz im Allgäu kann sich sehen lassen. Elf Prozent aller Übernachtungen entfallen auf ausländische Gäste. Hier wiederum haben Schweizer Gäste den größten Anteil mit 26,5 Prozent, gefolgt von den Niederländern mit 16,3 Prozent. Dahinter liegen die Briten mit 5,2 Prozent und die Italiener mit 4,2 Prozent. Erfreulich dabei ist, dass aus der Schweiz 25,3 Prozent, aus den Niederlanden 3,5 und aus Großbritannien 24 Prozent mehr Übernachtungen verzeichnet wurden. Lediglich bei den Übernachtungen italienischer Gäste mussten Einbußen von 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hingenommen werden.

Optimistischer Blick in die Zukunft

„Nach einem sehr guten Ergebnis des Winterhalbjahres im Allgäu, bei dem wir 7,3 Prozent mehr Gäste und knapp fünf Prozent mehr Übernachtungen erzielen konnten, sind wir sind optimistisch, dass auch der Sommer attraktiv für neue Gäste ist“, so Stefan Egenter. Egenter ist Marketingleiter der Allgäu GmbH. „Unsere Maßnahmen in den Quellmärkten Baden Württemberg, Rhein-Main-Gebiet und Nordrhein-Westfalen haben uns bisher gute Rückläufe und Zugriffszahlen gesichert. Das stimmt uns auch für weitere Buchungen bis weit ins Jahr hinein optimistisch.

Artikel zum gleichen Thema