B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Allgäu bekommt hochmodernes Augenlaserzentrum
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Augenklinik Kempten

Allgäu bekommt hochmodernes Augenlaserzentrum

 Auch das das Allgäu bekommt nun ein Augenlaserzentrum - Inhaber Dr. Thilo Schimitzek, Foto: B4BSCHWABEN

Das Leben ohne Brille wird den Bewohnern im Allgäu bald leichter gemacht. Mitte Oktober eröffnet das neue Laserzentrum Allgäu in Kempten seine Tore. Die Fahrt nach München wird ihnen erspart. Der Gründer des Laserzentrums, Dr. Schimitzek, fühlt sich seiner Heimat eng verbunden.  

Brillenträger im Allgäu aufgepasst, ein neues, fortschrittliches Laserzentrum hat seine Pforten geöffnet. Das Laserzentrum Allgäu wird am 15. Oktober seine Dienste anbieten. Wer seine Brille als „störend“ empfindet kann seine Augen hier mit der modernen refraktiven Laser-Chirurgie behandeln lassen. So wird die Brille überflüssig. Gegründet wurde das Laserzentrum Allgäu von Dr. med. Thilo Schimitzek. Seine Augenklinik in Kempten ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Zuvor mussten die Augenpatienten im Allgäu für eine Laserbehandlung nach München fahren. Nun werden Patienten aus einem Umkreis von 80-100 Kilometern nach Kempten pilgern, auch aus Österreich und der Schweiz.

Die Klinik bietet alles zum Thema „Augen“ unter einem Dach

Die Allgäuer haben jetzt ein Augenlaserzentrum direkt vor der Haustür. Auf diese Weise haben sie nun Zugang zu modernsten Diagnose- und Behandlungstechnologien direkt in ihrem Umkreis. So werden zukunftsweisende Technologien wie die „Advanced CustomVue-Technologie“ dem Allgäu zugänglich gemacht. Die Eigenschaften des jeweiligen Auges werden hier digital erfasst, ähnlich wie ein Fingerabdruck. So können maßgeschneiderte Behandlungen zu den unterschiedlichsten Sehfehlern erstellt werden. Das breite Spektrum der Augenbehandlungen ist in Kempten unter ein Dach gebracht. Die „Augenklinik Kempten & Laserzentrum Allgäu“ bietet unter anderem Lasertechnologie, implantierbare Kontaktlinsen, Linsenaustausch oder individuell angepasste Spezial-Kontaktlinsen. Das Ärzteteam rund um Dr. Schimitzek hat seit der Eröffnung der Augenklinik Kempten 2010 über 10.000 operative Eingriffe an Augen durchgeführt.

Ein Allgäuer durch und durch

Dr. Schimitzek selbst ist eine interessante Persönlichkeit. In einem Interview erklärt er, warum er gerade in seiner Heimat im Allgäu ein Augenlaserzentrum eröffnen wollte. „Das Allgäu ist meine Heimat, ich bin in Kempten aufgewachsen“, so Dr. Schimitzek. „Mein Ziel war es, in der Heimat etwas zu erschaffen, was es so bisher noch nicht gab.“ Er wollte eine moderne augenmedizinische Versorgung in der Region anbieten. Für dieses Ziel hat er viele Chefarzt-Angebote in führenden Augenkliniken Europas abgelehnt. Ein interessantes Merkmal von Schimitzek: Er selbst trägt eine Brille. „Es ist nicht unser Ziel das gesamte Allgäu brillenfrei zu machen“, so der Augenexperte. „Schließlich gibt es auch viele Menschen, die ihre Brille mögen und nicht auf sie verzichten wollen. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die ihre Brille einfach nicht mögen.“ Schimitzek hat sich an seine Brille gewöhnt. Sie beeinträchtigt ihn nicht bei der Ausübung seiner beruflichen Pflichten oder freizeitlichen Aktivitäten. „Ich genieße es manchmal eine Brille zu tragen“, erklärt Schimitzek. „Das trifft natürlich auch für viele unserer Patienten zu: Wenn man keine Brille mehr braucht, heißt das noch lange nicht, dass man nicht trotzdem gelegentlich eine tragen kann, wenn man Lust darauf hat.

Artikel zum gleichen Thema