/ 
B4B Nachrichten  / 
Allgäu-Logo jetzt auch auf touristischen Zusatztafeln im Allgäu präsent
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Allgäu GmbH

Allgäu-Logo jetzt auch auf touristischen Zusatztafeln im Allgäu präsent

 Das Allgäu-Logo ist jetzt auch auf Autobahnschildern präsent. Foto: Allgäu GmbH

Nach langen Verhandlungen sind nun endlich die ersten Zusatzschilder an den touristischen Hinweistafeln angebracht: „Willkommen im Allgäu“ in Verbindung mit dem Allgäu-Logo begrüßt Autofahrer an den Einfallstoren auf der BAB 7 und BAB 96. Von welcher Seite der Autofahrer ins Allgäu auch kommt, die Landmarke Allgäu ist gesetzt.

Das Allgäu-Logo begrüßt zukünftig auch die Autofahrer an den Einfallstoren auf der BAB 7 und der BAB 96. Die ersten Zusatzschilder an den touristischen Hinweistafeln wurden bereits angebracht. Von der Idee bis zur Installation vergingen allerdings vier Jahre intensiver Verhandlungen. Als eine der ersten Maßnahmen der 2011 gegründeten Allgäu GmbH beantragte die Gesellschaft für Tourismus und Standort die Anbringung von Zusatztafeln an touristischen Hinweisschildern. Dies ist schließlich auch in anderen Regionen üblich. So verweisen Zusatztafeln auf Metropolregionen oder aber schlicht auf die Region, wie in Oberfranken zu sehen ist. Doch anders als in weiteren Teilen Bayerns kam es anfangs nicht zu einem Hinweisschild: Die Autobahndirektion Südbayern wies den Antrag zunächst ab.

Auch das farbige Logo erscheint jetzt auf den Zusatztafeln im Allgäu

Schließlich konnte der Weg doch noch frei gemacht werden. Die Allgäu GmbH kann sogar das farbige Logo in Verbindung mit einem Willkommensgruß verwenden. Das unterscheidet nun das Allgäu deutlich von anderen Zusatztafeln in anderen Regionen. „Mit den Schildern ist ein weiterer Meilenstein in der Verortung der Marke Allgäu endlich gelungen. Das  Logo in Verbindung mit ‚Willkommen im Allgäu‘ begrüßt unsere Gäste, die Einheimischen, aber auch jene die  nur durch unsere Region fahren“, sagt Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH.

Die ersten zwei Zusatztafeln wurden bereits angebracht

Die zwei ersten Zusatztafeln unterhalb der touristischen Hinweistafel für die Königsschlösser im Süden der BAB 7 sowie unterhalb des Hinweisschildes Bad Wörishofen an der BAB 96 im Osten sind schon montiert. Die beiden  anderen bei Memmingen im Norden der BAB 7 als auch auf der BAB 96 bei Lindau im Südwesten des Allgäus folgen.

Artikel zum gleichen Thema