Bauarbeiten im Mai

Züge zwischen Marktoberdorf und Füssen werden durch Busse ersetzt

Symbolbild. BRB Zug am Augsburger Hauptbahnhof. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Bauarbeiten der DB Netz AG bedeuten vom 13. bis 29. Mai Änderungen im Fahrplan der Bayerische Regiobahn GmbH (BRB) zwischen Marktoberdorf und Füssen. Züge müssen hier durch Busse ersetzt werden.

Zwischen 13. und 29. Mai 2019 führt die DB Netz AG auf der Strecke München/Augsburg – Buchloe – Füssen Bauarbeiten durch: Zwischen Marktoberdorf und Leuterschach werden Gleise erneuert. Dies bringt eine Komplettsperrung der Zugstrecke zwischen Marktoberdorf und Füssen mit sich. Die BRB setzt Busse im Ersatzverkehr ein, die zwischen Füssen und Marktoberdorf verkehren. Zusätzlich hat die Bayerische Regiobahn GmbH Busse bestellt, die zwischen Leuterschach und Balteratsried im Pendel verkehren. Die Sonderfahrpläne können online auf der BRB Webseite eingesehen werden.

Über die Bayerische Regiobahn GmbH

Das Unternehmen Bayerische Regiobahn GmbH ist ein Tochterunternehmen der weltweit aktiven Transdev-Gruppe, Deutschlands größtem privaten Betreiber von Bus- und Bahnverkehren. Die Bayerische Regiobahn GmbH fährt im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert. Die BRB-Züge verkehren auf den Strecken Schongau – Weilheim – Geltendorf – Augsburg sowie Augsburg – Aichach – Ingolstadt und Eichstätt. Die BRB-Züge der Ostallgäu-Lechfeld-Bahn verkehren auf den Strecken Augsburg – Füssen, Augsburg – Landsberg (Lech) und München – Füssen. Die Transdev GmbH ist mit mehr als 6.900 Mitarbeitern und einem Umsatz von jährlich rund 1 Milliarde Euro der größte private Nahverkehrsanbieter in Deutschland. Die aktiven Tochtergesellschaften bringen mit modernen Fahrzeugen jährlich rund 255 Millionen Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Bauarbeiten im Mai

Züge zwischen Marktoberdorf und Füssen werden durch Busse ersetzt

Symbolbild. BRB Zug am Augsburger Hauptbahnhof. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Bauarbeiten der DB Netz AG bedeuten vom 13. bis 29. Mai Änderungen im Fahrplan der Bayerische Regiobahn GmbH (BRB) zwischen Marktoberdorf und Füssen. Züge müssen hier durch Busse ersetzt werden.

Zwischen 13. und 29. Mai 2019 führt die DB Netz AG auf der Strecke München/Augsburg – Buchloe – Füssen Bauarbeiten durch: Zwischen Marktoberdorf und Leuterschach werden Gleise erneuert. Dies bringt eine Komplettsperrung der Zugstrecke zwischen Marktoberdorf und Füssen mit sich. Die BRB setzt Busse im Ersatzverkehr ein, die zwischen Füssen und Marktoberdorf verkehren. Zusätzlich hat die Bayerische Regiobahn GmbH Busse bestellt, die zwischen Leuterschach und Balteratsried im Pendel verkehren. Die Sonderfahrpläne können online auf der BRB Webseite eingesehen werden.

Über die Bayerische Regiobahn GmbH

Das Unternehmen Bayerische Regiobahn GmbH ist ein Tochterunternehmen der weltweit aktiven Transdev-Gruppe, Deutschlands größtem privaten Betreiber von Bus- und Bahnverkehren. Die Bayerische Regiobahn GmbH fährt im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert. Die BRB-Züge verkehren auf den Strecken Schongau – Weilheim – Geltendorf – Augsburg sowie Augsburg – Aichach – Ingolstadt und Eichstätt. Die BRB-Züge der Ostallgäu-Lechfeld-Bahn verkehren auf den Strecken Augsburg – Füssen, Augsburg – Landsberg (Lech) und München – Füssen. Die Transdev GmbH ist mit mehr als 6.900 Mitarbeitern und einem Umsatz von jährlich rund 1 Milliarde Euro der größte private Nahverkehrsanbieter in Deutschland. Die aktiven Tochtergesellschaften bringen mit modernen Fahrzeugen jährlich rund 255 Millionen Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben