B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
VR-Bank Kaufbeuren: Kundin sahnt ab
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu

VR-Bank Kaufbeuren: Kundin sahnt ab

 G.Heiligensetzer, G. Huber, S. Busch, H. Uhl, G. Bucher, B. Pohl und H. Bucher. Foto: VR Bank Kaufbeuren.

Gegen Ende des letzten Jahres veranstaltete die VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu ein Gewinnspiel. Eine Dame aus Kaufbeuren kann sich nun glücklich schätzen. Sie gewann gleich doppelt. 

Vom 23. bis 30. Oktober fand bei der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu die Sparwoche statt. Im Rahmen dessen erhielten die Kunden Tipps zu Anlage und Finanzierung. Zusammen mit dem VR Gewinnsparverein gab es auch ein gewinnspiel. Zu gewinnen gab es 10 mal 500 Euro und 10 VRmobile, dabei gab es Geld und Auto in einem Paket. Die Gewinnspielteilnehmer konnten auf ihrem Spielschein eine förderwürdige, karitative oder gemeinnützige Organisation angeben. Im Falle eines Gewinns geht das Geld an den Kunden und das Auto an die Einrichtung.

Neues VRmobil für Seniorenheim

So geschah es überraschend bei Gerda Huber aus Kaufbeuren: Ihr Schein wurde unter 25.000 anderen gezogen. Sie gewann 500 Euro für sich und ein VRmobil für das Heinzelmannstift.  „Die erste Organisation, die mir für den Gewinn einfiel, war das Heinzelmannstift aus Kaufbeuren. Aus Erfahrung weiß ich, wie viel wertvolle Zeit und Mühe in ihrer Arbeit liegt“, so Gerda Huber. Für Gerhard Heiligensetzer, Geschäftsführer des Seniorenheims Heinzelmannstift, war es eine erfreuliche Überraschung: „Über die Nachricht haben wir uns riesig gefreut. Mit dem Auto können wir die Mobilität und somit die Lebensqualität der Bewohner noch weiter verbessern.“ Genutzt werden soll das Fahrzeug für Fahrten zum Arzt und zur Apotheke, um den Bewohnern Medikamente zu besorgen.

Menschen aus der Region haben starken Bezug zur Heimat

Helmut Bucher, Niederlassungsleiter und Stefan Busch, Geschäftsstellenleiter, haben sich mit den Gewinnern aus Kaufbeuren gefreut. „Die rege Teilnahme am Gewinnspiel hat uns gezeigt, dass den Menschen ihre Region sehr wichtig ist“, sagt Bucher. „Auch wir sind mit den Menschen und der Region stark verwurzelt. So haben wir auch 2012 über 100.000 Euro an karitative und sportliche Einrichtungen aus unserer Region gespendet.“

Artikel zum gleichen Thema