B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Staatliche Berufsschule Kaufbeuren entlässt Auszubildende in die Berufswelt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Staatliche Berufsschule Kaufbeuren

Staatliche Berufsschule Kaufbeuren entlässt Auszubildende in die Berufswelt

 Ausgezeichnete der Industrie- und Handelsberufe. Foto: Staatliche Berufsschule Kaufbeuren

An der Staatlichen Berufsschule Kaufbeuren wurden die vergangenen Tage zahlreiche Abschlusszeugnisse und Zertifikate überreicht. Schüler der verschiedensten Fachrichtungen beendeten ihre Berufsausbildung oder wurden für die Teilnahme an deinem Fachkurs in England geehrt. 

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die Staatliche Berufsschule Kaufbeuren durfte zahlreiche Abschlusszeugnisse und Zertifikate überreichen. 487 Auszubildende der Industrie- und Handelsberufe (IHK) und der Handwerkskammer-Berufe (HWK) erhielten ihre Abschlusszeugnisse. Insgesamt 67 Absolventen der Berufsschulen für Kinderpflege und für Ernährung und Versorgung freuten sich über ihre bestandenen Prüfungen. Abschließend erhielten 46 angehende Industriekaufleute Zertifikate für die Teilnahme an einem Fachkurs in London.

487 Schüler der IHK und HWK beenden Ausbildung

Die 487 Auszubildenden der Industrie- und Handelsberufe (IHK) und der Handwerkskammer-Berufe (HWK) erhielten an zwei Abenden ihre Abschlusszeugnisse. Die IHK konnte 331 Absolventen verabschieden und die HWK 156. Insgesamt erhielten 83 Schüler Ehrungen für besondere Leistungen, davon konnten 12 ihre Ausbildung mit dem Schnitt 1,0 beenden. Alle Absolventen können nun ins Berufsleben einsteigen und 96 von ihnen haben gleichzeitig den mittleren Schulabschluss erhalten. Einige Persönlichkeiten richteten persönliche Grußworte an die Absolventen. Unter ihnen war  Gerhard Schlichtherle, Regionalversammlungsvorsitzender der IHK Schwaben. Er gratulierte ihnen, erinnerte sie aber auch daran, dass das nicht das Ende der Ausbildung bedeute. „Sie können und Sie dürfen sich nicht ausruhen. Bleiben Sie am Ball, denn die Wirtschaft braucht Sie“, rief er den Absolventen abschließend zu.

Staatliche Berufsschulen für Kinderpflege und für Ernährung und Versorgung überreichen Abschlusszeugnisse

Auch die Staatlichen Berufsschulen für Kinderpflege und für Ernährung und Versorgung durften zum Abschluss gratulieren. Insgesamt 67 Zeugnisse konnten hier überreicht werden. Davon sind nun 44 ausgebildete Kinderpfleger. Außerdem erhielten 9 Assistenten für Ernährung und Versorgung sowie 14 Helfer für Ernährung und Versorgung ihre Abschlusszeugnisse. Unter allen Absolventen wurde 16 Mal ein Notenschnitt besser als 2,0 erreicht und einmal 1,0. Abschließend freute sich die Schulleitung, dass 54 mittlere Bildungsabschlüsse erworben wurden.  

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Angehende Industriekaufleute werden „für Europa fit gemacht“

Besonders stolz ist die Staatliche Berufsschule Kaufbeuren auf 46 ihrer Industriekaufleute im zweiten Lehrjahr. Sie alle nahmen mit Erfolg an einem dreiwöchigen englischsprachigen Fachkurs in London Teil. Das Londoner College of Business and Management (ECBM) begrüßte die Berufsschule bereits zum neunten Mal. Sarah Iles, Leiterin des ECBM reiste selbst an, um die Zertifikate zu überreichen. Das Projekt mit dem Namen Leonardo da Vinci wird von der Europäischen Union und dem Freistaat Bayern gefördert. Die Schüler legen am Ende der drei intensiven Wochen Prüfungen  über Wirtschaft, Handel und Politik ab. Außerdem verfassen sie anschließend eine Arbeit zu einem wirtschaftsrelevanten Thema. Mit der erfolgreichen Teilnahme an dem Projekt und ihrer abgeschlossenen Ausbildung erlangen die Schüler den Titel „Internationale Kauffrau“ bzw. „Internationaler Kaufmann“. Zehn der Teilnehmer erhielten für ihre herausragenden Ergebnisse Geldpreise von der Stadt Kaufbeuren und der Berufsschule Kaufbeuren.

Artikel zum gleichen Thema