Glasfaserausbau

So baut die Stadt Kaufbeuren ihre digitale Infrastruktur aus

Um den Kaufbeurer Bürgern die Details der Infrastrukturmaßnahme erläutern zu können, lädt die Stadt Kaufbeuren gemeinsam mit der Telekom zu einem Pressegespräch ein. Wo und wann dies stattfindet und was die Bürger von dem Ausbau erwarten können.

Der Termin für die Bürgerinformation wird  am Mittwoch, den vierten Mai 2022 um zehn Uhr in der Schraderstraße 10, 87600 Kaufbeuren, der Vermittlungsstelle der Telekom, veranstaltet. Es ist auch möglich, sich vorher bei der Stadt für die Veranstaltung anzumelden.


Netzausbau steht in den Startlöchern

Die Planungen für das schnelle Internet in Kaufbeuren sind abgeschlossen. Jetzt wird gebaut. Insgesamt profitieren von diesem Ausbau rund 2.600 Haushalte und Gewerbetreibende. Das neue Netz ermöglicht Bandbreiten bis zu einem Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) an. Diese Leistung ermöglicht es, dass Arbeiten und Lernen zuhause, Video-Konferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind.


 Ausbau soll Anfang 2023 abgeschlossen sein

Die Telekom wird mehr als 45 Kilometer Glasfaserkabel bis ins Haus verlegen und 12 neue Netzverteiler aufstellen. Bereits im Juni werden die ersten Kunden am Netz sein. Der Netzausbau soll bis zum ersten Quartal 2023 abgeschlossen sein.


Der Oberbürgermeister zeigt sich erfreut

„Ich freue mich, dass die Arbeiten in Kaufbeuren jetzt starten“, sagt Oberbürgermeister Stefan Bosse. „Schnelles Internet gehört zum Leben unserer Bürger dazu – privat und geschäftlich. Es ist ein digitaler Standortvorteil.“


Das sagt der Regionalleiter der Telekom

„Wir treiben den Ausbau schnell voran“, sagt Daniel Frank, Regionalmanager der Telekom. „Wer seine Zustimmung für den Anschluss seiner Immobilie bisher nicht gegeben hat, kann das jetzt nachholen. Sonst kommt die Glasfaser nicht ins Haus, sondern führt lediglich daran vorbei.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Glasfaserausbau

So baut die Stadt Kaufbeuren ihre digitale Infrastruktur aus

Um den Kaufbeurer Bürgern die Details der Infrastrukturmaßnahme erläutern zu können, lädt die Stadt Kaufbeuren gemeinsam mit der Telekom zu einem Pressegespräch ein. Wo und wann dies stattfindet und was die Bürger von dem Ausbau erwarten können.

Der Termin für die Bürgerinformation wird  am Mittwoch, den vierten Mai 2022 um zehn Uhr in der Schraderstraße 10, 87600 Kaufbeuren, der Vermittlungsstelle der Telekom, veranstaltet. Es ist auch möglich, sich vorher bei der Stadt für die Veranstaltung anzumelden.


Netzausbau steht in den Startlöchern

Die Planungen für das schnelle Internet in Kaufbeuren sind abgeschlossen. Jetzt wird gebaut. Insgesamt profitieren von diesem Ausbau rund 2.600 Haushalte und Gewerbetreibende. Das neue Netz ermöglicht Bandbreiten bis zu einem Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) an. Diese Leistung ermöglicht es, dass Arbeiten und Lernen zuhause, Video-Konferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind.


 Ausbau soll Anfang 2023 abgeschlossen sein

Die Telekom wird mehr als 45 Kilometer Glasfaserkabel bis ins Haus verlegen und 12 neue Netzverteiler aufstellen. Bereits im Juni werden die ersten Kunden am Netz sein. Der Netzausbau soll bis zum ersten Quartal 2023 abgeschlossen sein.


Der Oberbürgermeister zeigt sich erfreut

„Ich freue mich, dass die Arbeiten in Kaufbeuren jetzt starten“, sagt Oberbürgermeister Stefan Bosse. „Schnelles Internet gehört zum Leben unserer Bürger dazu – privat und geschäftlich. Es ist ein digitaler Standortvorteil.“


Das sagt der Regionalleiter der Telekom

„Wir treiben den Ausbau schnell voran“, sagt Daniel Frank, Regionalmanager der Telekom. „Wer seine Zustimmung für den Anschluss seiner Immobilie bisher nicht gegeben hat, kann das jetzt nachholen. Sonst kommt die Glasfaser nicht ins Haus, sondern führt lediglich daran vorbei.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben