B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Neues Mitglied im AGCO/Fendt-Aufsichtsrat
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
AGCO GmbH

Neues Mitglied im AGCO/Fendt-Aufsichtsrat

 Manfred Nüssel. Foto: AGCO

Manfred Nüssel ist das neue Gesicht im AGCO-Fendt-Aufsichtsrat.

Manfred Nüssel ist neues Mitglied im Aufsichtsrat der AGCO GmbH Marktoberdorf. Nüssel ist zugleich Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes. Sein Amt bei der AGCO GmbH tritt er mit sofortiger Wirkung an. Nüssel studierte Landbau an der Fachhochschule Weihenstephan. Seit Mai 2013 ist er auch Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft.

Manfred Nüssel, Experte in Agrar- und Ernährungswirtschaft

Martin Richenhagen, Vorstandsvorsitzender der AGCO Corporation und Aufsichtsrats-Vorsitzender der AGCO GmbH (Fendt) freut sich über das neue Mitglied: „„Mit Manfred Nüssel haben wir einen international anerkannten Experten der genossenschaftlichen Agrar- und Ernährungswirtschaft für den Aufsichtsrat der deutschen AGCO GmbH gewinnen können“.

Fendt führt zum sechsten Mal beim DLG-Image-Barometer

Das in diesem Herbst veröffentlichte DLG-Image-Barometer sieht Fendt ungeschlagen an der Spitze der Branche. Im Bereich Landtechnik bleibt Fendt demnach mit 99,3 Punkten Imageführer. In 18 Jahren DLG-Image-Barometer belegt Fendt damit zum sechsten Mal die Spitzenposition. Im AGCO-Konzern ist Fendt die führende Marke. Im Jahr 1997 wurde Fendt an den AGCO-Konzern verkauft. Nach wie vor werden die Traktoren dieser Marke im Allgäu produziert. Neben Marktoberdorf gibt es auch Standorte in Asbach-Bäumenheim,  Hohenmölsen und Feucht. Das 1990 gegründete Unternehmen AGCO mit Sitz in Duluth, Georgia/USA ist ein globaler Hersteller von Landtechnik und zugehörigen Ersatzteilen. Die Produkte werden über ein Netz von 3.100 unabhängigen Händlern und Vertriebspartnern in 140 Ländern verkauft.

Fendt baut Vertriebsnetz aus

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im Oktober gab die AGCO bekannt, dass kommendes Jahr in einem deutlich vergrößerten Vertriebsgebiet flächendeckend das gesamte Fendt-Traktoren und Erntetechnik-Programm angeboten wird. Die Betriebspartner von Fendt, Schröder Landmaschinen und RWZ Kurhessen-Thüringen sind maßgeblich daran beteiligt. In großen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns wird ab Februar 2014 in jeweils vergrößerten Gebieten flächendeckend das gesamte Fendt-Programm angeboten werden. Daran beteiligen sich die zur RWZ-Kurhessen­­-Thüringen gehörenden Unternehmen Raiffeisen Technik-GmbH und die HSL Technik GmbH sowie zusätzlich Schröder Landmaschinen.