B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Moller Datensysteme
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Moller Datensysteme

Moller Datensysteme

Cruise Show ist ein Passagier-Informationssystem für den Einsatz auf See- und Flusskreuzfahrt-Schiffen sowie Fähren. Knapp 100 Schiffe stattete das Unternehmen bisher aus.

Über das vorhandene TV-System des Schiffes werden die unterschiedlichsten Informationen in den öffentlichen Räumen und Kabinen in bis zu fünf Sprachen präsentiert.

Die Cruise Show informiert auf allen Ebenen

„Unser Angebot besteht aus mehreren Modulen“, erklärt Geschäftsführer Thomas Moller der Augsburger Allgemeinen. „Aus diesen kann der Kunde bequem auswählen.“ Schiffsposition und Kurslinie können auf beliebig kombinierbaren Karten abgelesen werden genauso wie Geschwindigkeit, Kurs, Hafendistanzen und Schiffszeit. Die ganze Welt kann mit dem System betrachtet werden: eine Erdansicht mit der aktuellen Schiffsposition im Zentrum, Tag- und Nachtzonen wird angezeigt. Auch Livebilder aus aller Welt können mit einer oder mehreren Kameras übertragen werden. Aktuelle Wetterdaten liefern Aussagen über die Wetterlage, Seestärke, Windgeschwindigkeit und -richtung, Luftdruck, Luftfeuchte, Außentemperatur, wasser- und Pooltemperaturen. Um genügend informiert zu sein auf hoher See stehen aktuelle Weltnachrichten in acht verschiedenen Sprachen über Satellit zur Verfügung.

Sitz des Unternehmens im heimischen Einfamilienhaus

Thomas Moller hat laut der Augsburger Allgemeinen im eigenen Einfamilienhaus in Pfronten Büroräume eingerichtet. Dort arbeitet der 43-Jährige hauptsächlich zu zweit mit seiner Frau Birgit (37). „Für die Datenerfassung haben wir zusätzlich 400-Euro-Kräfte“, sagt der zweifache Vater. Um das System zu installieren, reist das Ehepaar nicht nur zu Werften in aller Welt sondern auch auf das Meer. „Das ist für uns natürlich kein Urlaub“, sagt Moller. „Aber man kann sich eine schlimmere Arbeitsumgebung vorstellen.“ Die Installation übernehmen auch Partnerfirmen.

Informationssystem wie im Flugzeug

Das Prinzip kennen viele aus dem Flugzeug. Über das vorhandene TV-System eines Kreuzfahrtschiffes werden Informationen in den öffentlichen Räumen und Kabinen präsentiert. In den 90er Jahren wurde das System entwickelt und auch zum ersten Mal verkauft. Bis heute wurden bereits knapp 100 Schiffe, Fähren und Jachten ausgestattet. Weltweit gibt es nur zwei weitere Firmen, die ähnliche Infosysteme erstellen.