B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Kostenloser Gäste-ÖPNV kommt gut an Landratsamt Ostallgäu
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Ostallgäu

Kostenloser Gäste-ÖPNV kommt gut an Landratsamt Ostallgäu

 Seit Dezember 2012 gibt es im Ostallgäu den kostenfreien Gäste-ÖPNV - ein zusätzlicher Charme-Faktor für Urlauber, Foto: Allgäu

Der kostenlose Gäste-ÖPNV im Landkreis Ostallgäu läuft seit Dezember 2012 – eine erste Bilanz fällt durchweg positiv aus. Seit einem Monat gilt die Fahrkarte für Übernachtungsgäste auch grenzüberschreitend: Bis ins Tannheimer Tal kommt man mit ihr.

Das Projekt „Kostenfreier ÖPNV für Gäste“ im Landkreis Ostallgäu zieht eine erste Bilanz: „Seit Projekt-Start am 9. Dezember 2012 haben wir bereits mehr als 80.000 kostenfreie Busfahrten von Gästen des südlichen Ostallgäus registriert“, berichtet Landrat Johann Fleschhut. Das Zusatzangebot werde von den Urlaubern gut angenommen – und bringe so neue Gäste und eine vermehrte Wertschöpfung für das Allgäu.

Regionalverkehr Allgäu zählt mehr Urlaubsgäste in den Bussen

Auch die Betriebsleiterin des Regionalverkehrs Allgäu (RVA), Christiane Jentsch, zeigt sich begeistert: „Durch den kostenlosen ÖPNV erfreut sich die RVA an zunehmender Beliebtheit durch einen nicht unerheblichen Anstieg an Urlaubsgästen in ihren Bussen. Die Ziele Königsschlösser, Hopfen am See und Wieskirche wurden wie erwartet besonders gut angenommen.“

Über die Grenze ins Tannheimer Tal mit dem Gäste-ÖPNV

Der „Tälerbus“ ergänzt nun seit einem Monat den Fahrplan des „Gäste-ÖPNV“ mit täglich vier grenzüberschreitenden Verbindungen zwischen Pfronten und dem benachbarten Tannheimer Tal in Tirol. Im „allgäumobil Gebiet“ können Gäste nicht nur die Vielzahl der Ausflugsmöglichkeiten der Region komfortabel und klimaneutral genießen, sondern auch das benachbarte Tirol erkunden.

Elektronische Fahrkarte für Übernachtungsgäste

Seit dem Start des Projekts „Kostenfreier ÖPNV für Gäste“ im Dezember vergangenen Jahres können Übernachtungsgäste aus insgesamt zwölf Kommunen des südlichen Ostallgäus mit einer elektronischen Gästekarte gratis mit Bus und Bahn fahren – so oft sie wollen. Auf diese Weise lässt sich die Urlaubsregion ohne Parkplatzsuche oder Stau entdecken.

Gäste-ÖPNV eröffnet neue Urlaubsgestaltung

„Auch Wanderungen oder Radtouren mit unterschiedlichen Start- und Zielorten sind dank des Gäste-ÖPNV problem- und kostenlos möglich“, erklärt Robert Frei, Geschäftsführer des Tourismusverbandes. Die KönigsCard-Gäste können mit dem neuen Zusatz-Angebot der Urlaubsregion Ostallgäu rund 250 Gratis-Erlebnisse aus den Bereichen Bergbahnen, Bäder, Museen und Freizeit-Einrichtungen der KönigsCard-Leistungspartner bequem erreichen.

Artikel zum gleichen Thema