B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Haus der kleinen Forscher
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Haus der kleinen Forscher

Haus der kleinen Forscher

Die stellvertretende Landrätin Angelika Schorer eröffnete die Auftaktveranstaltung zum Start des lokalen Netzwerks "Haus der kleinen Forscher" in Kooperation mit den Kindertagesstätten für das Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren.

Nach dem Konzept des „Haus der kleinen Forscher“ sollen Mädchen und Jungen bereits in der Kita spielerisch für Naturwissenschaft und Technik begeistert werden. Auf diesem Wege, so stellvertretende Landrätin Angelika Schorer, werden vorhandene wie versteckte Potentiale und Fähigkeiten frühzeitig erkannt und gefördert. Harriet Budjarek, Geschäftsführerin der Frauen & Konzepte GmbH, fasst die Grundidee zusammen: „Wir möchten allen Kitas die Chance geben selbst ein ‚Haus der kleinen Forscher’ zu werden und allen Kindern ermöglichen, ihre Freude am Lernen und Forschen zu entwickeln“.

Kinder sind die Fachkräfte von morgen

Vor allem die Wirtschaft habe ein starkes Interesse an einem hochwertigen Bildungs-Fundament des Nachwuchses. Das Handwerk braucht wissbegierige Talente, die erfinderisch sind und Spaß an Technik und Naturwissenschaft haben. Schließlich sind die Kinder von heute die dringend benötigten Fachkräfte von morgen. Federführend im Ostallgäu wird Eva Storf vom Jugendamt Ostallgäu den Tageseinrichtungen die Teilnahme am Projekt „Haus der kleinen Forscher“ ermöglichen. Für die Stadt Kaufbeuren übernimmt dies Hildegard Wörle (Fachbereich Kinder, Jugend und Familie).

Sponsoren gesucht

Umgesetzt wird das Projekt „Haus der kleinen Forscher“ durch Weiterbildungs-Workshops, die im Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf, ab November 2011 stattfinden werden. Als Initiator fungiert die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ mit Sitz in Berlin. Die praktische Umsetzung im Lokalen leistet die Firma Frauen & Konzepte GmbH mit der Fachreferentin Roswitha Lüer. Die Frauen & Konzepte GmbH sowie die Stadt Kaufbeuren und der Landkreis Ostallgäu wollen Firmen vor Ort gewinnen, die dieses wichtige Projekt durch ein Sponsoring unterstützen, damit es in den Kindertageseinrichtungen effektiv umgesetzt werden kann.

Artikel zum gleichen Thema