B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Fendt/AGCO
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Fendt/AGCO

Fendt/AGCO

Die ersten Fendt Katana Traktoren haben das neue Werk in Hohenmölsen in Sachsen Anhalt verlassen. Fendt ist sehr zufrieden mit dieser Entwicklung.

Die Traktorenfirma Fendt aus Marktoberdorf ist weit über das Allgäu verbreitet. Am 4. Mai wurde die Fertigstellung der ersten beiden Nullserien-Maschinen des Fendt Katana 65 gefeiert. Nach gut drei Jahren intensiver Entwicklungsarbeit haben die ersten Fendt Feldhäcksler das neue Werk in Hohenmölsen verlassen und sind bereits bei den ersten Kunden angekommen.

Starkes Entwicklungs-Team

Seit der ersten öffentlichen Präsentation des Fendt Katana 65 beim Fendt-Feldtag im vergangenen Jahr in Wadenbrunn, wurde die Entwicklung des Fendt Feldhäckslers weiter intensiv vorangetrieben. „Das Fendt-Entwicklungsteam hat hervorragende Arbeit geleistet und die hochgesteckten Ziele in die Realität umgesetzt. Ich bin überzeugt, dass der Fendt Katana 65 neue Maßstäbe setzt und mit seinen zahlreichen technischen Details die Kunden überzeugt“, sagte Peter-Josef Paffen, Sprecher der Fendt-Geschäftsführung im Rahmen der Feierlichkeiten.

Hohe Qualität

„Die bei Fendt gewohnt hohen Ansprüche an Qualität und Effizienz kann der Kunde auch bei unserem Feldhäcksler erwarten. Denn auch hier gilt die Philosophie der Fendt Efficient Technology: Mehr aus Weniger, das heißt mehr ernten bei weniger Energiebedarf. Diesen Beweis treten wir jetzt bei den Kunden vor Ort an“, machte Paffen deutlich.

Technische Highlights

Der 650 PS starke Fendt Katana 65 schöpft seine Kraft aus einem 16 Liter V8 Mercedes-Benz Motor, inklusive der spritsparenden SCR-Technologie. Maßstäbe setzt der Fendt Katana 65 dabei nicht nur mit der größten derzeit am Markt verfügbaren Häckseltrommel mit einem Durchmesser von 720 mm. Auch hinsichtlich des Corn Crackers geht Fendt im Vergleich zu den Mitbewerbern ganz neue Wege. Die komplett neu und speziell für den Häcksler entwickelte Kabine, inklusive des aus den Vario-Traktoren bekannten Bedienkonzeptes, genügt höchsten Ansprüchen. Fahrkomfort auf Fendt-Niveau garantiert  zudem die serienmäßige Hinterachsfederung.

Großer Produktionsstandort in Sachsen-Anhalt

Produziert wird der Fendt Feldhäcksler am neuen Produktionsstandort Hohenmölsen. Seit Juli 2009 ist das Werk einer der vier deutschen Standorte des AGCO-Konzerns. Im äußersten Süden von Sachen-Anhalt sind dort auf dem 42 Hektar großen Areal inzwischen über 80 Mitarbeiter beschäftigt. Neben der Häckslerproduktion werden dort zudem Dickblechteile für das Traktorenwerk in Marktoberdorf gefertigt. 

Über Fendt

Fendt ist die führende High-Tech-Marke im AGCO-Konzern für Kunden mit den höchsten Ansprüchen. Traktoren und Erntemaschinen von Fendt arbeiten auf den Feldern der Welt mit unternehmerisch ausgerichteter Landwirtschaft und anderen interessanten  Aufgabengebieten. In vielen Bereichen der Landtechnik ist Fendt dabei der Vorreiter schlechthin, wenn es um zukunftsweisende Innovationen geht. So profitieren Fendt-Kunden  schneller von den neuesten Technologien zu Erhöhung der Leistung, Effizienz und Wirtschaftlichkeit auf ihren Betrieben. An den Standorten Marktoberdorf und Asbach-Bäumenheim in Bayern beschäftigt AGCO Fendt rund 3.300 Mitarbeiter in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Marketing sowie Produktion, Service und Verwaltung. www.fendt.com

Über AGCO

Das 1990 gegründete Unternehmen AGCO (NYSE: AGCO) (www.agcocorp.com) ist ein globaler Hersteller von Landtechnik und zugehörigen Ersatzteilen. AGCO („Your Agriculture Company”) bietet ein komplettes Produktsortiment an Traktoren, Mähdreschern, Grünland- und Pflanzenschutztechnik sowie Futterbau- und Bodenbearbeitungsgeräten, das über ein Netz von mehr als 2.600 unabhängigen Händlern und Vertriebspartnern in 140 Ländern verkauft wird. AGCO Produkte werden unter folgenden Kernmarken verkauft: Challenger®, Fendt®, Massey Ferguson® und Valtra®. Finanzierungsdienstleistungen werden für professionelle Kunden über AGCO Finance angeboten. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Duluth, Georgia/USA und verzeichnete im Jahr 2010 einen Nettoumsatz von 6,9 Milliarden USD.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform