B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
BRK-Bereitschaft Kaufbeuren feiert Jubiläum
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bayerisch Rotes Kreuz

BRK-Bereitschaft Kaufbeuren feiert Jubiläum

 Die BRK hat dieses Jahr gleich zwei Jubiläums zu feiern. Foto: BRK

Die BRK-Bereitschaft Kaufbeuren feiert dieses Jahr gleich ein Doppeljubiläum. Zu feiern sind 145 Jahre Frauenbereitschaft sowie 100 Jahre Frauen und Männer des Roten Kreuzes in Kaufbeuren. Auch berühmte Gäste wie BRK-Präsidentin Christa Prinzessin von Thurn und Taxis werden erwartet.

Ob Sanitäts- und Betreuungsdienst oder Katastrophenschutz: Seit der Gründung der Frauenbereitschaft vor 145 Jahren sowie der Sanitätskolonne vor 100 Jahren sind die Frauen und Männer des Roten Kreuzes in Kaufbeuren immer dort zu finden, wo gerade Not am Mann ist. Mit Werten wie Ehrenamtlichkeit, Unparteilichkeit und viel Improvisationstalent standen die „ersten Kaufbeurer RotkreuzlerInnen“ ganz in der Tradition vom Gründer des Roten Kreuzes, Henry Dunant.  Ein Doppeljubiläum, das die heute rund 100 Mitglieder der BRK-Bereitschaft Kaufbeuren mit ihrer Bereitschaftsleiterin Brigitte Hartmann gebührend begehen möchten. Am 16. Juni wird ab 10 Uhr auf dem Kirchplatz in der Kaufbeurer Innenstadt mit allen Interessierten gefeiert.

Altersanzug simuliert Bewegungseinschränkungen im Alter

In ihrer ganzen Vielfalt werden sich die Fachbereiche der Bereitschaft auf unterhaltsame Art und Weise präsentieren – und so mancher Besucher wird sicher erstaunt sein, was die Bereitschaft alles leistet. Bei einem spannenden Quiz mit anschließender Verlosung dürfen große und kleine Gäste ihr Wissen zu den einzelnen Themen wie zum Beispiel Kriseninterventionsdienst, Seniorenarbeit, Blutspende und vieles mehr testen. Daneben gibt es Attraktionen wie Kinderschminken oder einen Rollstuhl-Parcours. In einem sogenannten „Altersanzug“ können die Besucher die Bewegungseinschränkungen im Alter selbst erfahren. Auch die „Bequemlichkeiten“ auf einer Vakuummatratze oder Schaufeltrage lässt sich testen. Für alle Wissenshungrigen werden im Zelt Filme zum Thema „Rotes Kreuz“ gezeigt. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Ökumenischer Gottesdienst, Fahrzeugsegnung und Abendprogramm

Um 15.30 Uhr wird anschließend in der Stadtpfarrkirche St. Martin ein ökumenischer Gottesdienst abgehalten, der mit einer festlichen Fahrzeugsegnung abschließt. Musikalisch umrahmt wird dies durch die Stadtkapelle Kaufbeuren. Beim Festakt ab 19:00 Uhr gestalten die Mitglieder der Bereitschaft einen kurzweiligen Rückblick. Es werden langjährige Mitglieder geehrt und verschiedene Persönlichkeiten werden im Rahmen von Grußworten ihre ganz persönlichen Erfahrungen und Eindrücke zum Ausdruck bringen. Für den nötigen musikalischen Schwung sorgt dabei die Combo „Hotspots“. Der bekannte und beliebte Kabarettist Ingo Vogl aus Salzburg, der selbst auch beim Roten Kreuz aktiv ist, wird den Abend mit seinem Programm „G'sundheit“ humorvoll ausklingen lassen.

Prominente Gäste

Als prominente Gäste werden  an diesem Festtag unter anderem die BRK-Präsidentin,  Christa Prinzessin von Thurn und Taxis, sowie die Landtagsabgeordnete Angelika Schorer als Bezirksverbands-Vorsitzende erwartet. Auch der Kaufbeurer Oberbürgermeister Stefan Bosse wird kommen. Bereitschaftsleiterin Brigitte Hartmann freut sich schon jetzt auf die Jubiläumsfeier: „Die Ehrenamtlichen sind von jeher fest mit der Stadt Kaufbeuren sowie dem Umland und ihren Menschen verbunden“, erklärt sie. „Dass Helfen in der Gemeinschaft aber niemals 'altmodisch' wird, zeigen uns die vielen Neuzugänge gerade junger Leute in der letzten Zeit“.