B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Berufsschule Ostallgäu: Workshops „Perspektive Berufsabschluss“ sollen weitergeführt werden
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Ostallgäu

Berufsschule Ostallgäu: Workshops „Perspektive Berufsabschluss“ sollen weitergeführt werden

 Symbolbild. Foto: Henry Klingberg  / pixelio.de
Symbolbild. Foto: Henry Klingberg / pixelio.de

In Zusammenarbeit der Berufsschule Ostallgäu mit der Bildungsberatung im Landkreis entstanden Workshops zum Thema „Perspektive Berufsabschluss“. Dabei wurden die Möglichkeiten und Chancen der Schüler für die berufliche Zukunft erörtert und mit dem Bildungsberater besprochen.

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

Mit dem Thema „Perspektive Berufsabschluss“ fanden in den letzten zwei Jahren Workshops in der Berufsschule Ostallgäu statt. Diese wurden in sieben Klassen vom Bildungsberater des Landkreises Ostallgäu, Michael Kühn, durchgeführt. Die Reflexion dieser Erprobungsphase ergab, dass das Konzept fester Bestandteil im Schuljahr und umfassend erweitert werden soll.

Gemeinsame Diskussionsmöglichkeit über berufliche Perspektiven

Der Workshop fand bewusst schulunabhängig in Räumen des Landratsamtes statt. Dort hatten die Schüler der Abschlussklassen der Einzelhandelskaufleute, KFZ-Mechatroniker und Automobilkaufleute gemeinsam mit ihren Lehrern die Möglichkeit, zu diskutieren. Dabei stand das Konzept des sozialen Lernens voneinander und miteinander im Mittelpunkt. Zuerst wurden die Ideen der Schüler erfragt, dann Impulse gegeben und Möglichkeiten erörtert.

Karriereplanung – Lernen am Arbeitsplatz

Bildungsberater Michael Kühn gab ferner Impulse zum Thema Lernen am Arbeitsplatz, Karriereplanung, Tipps zu Lern- und Arbeitsstrategien und Gespräche mit dem Arbeitgeber. Dabei standen auch die verschiedenen Fortbildungsmöglichkeiten für einen beruflichen Aufstieg im Vordergrund. Kühn verwies zu Kammern und Bildungsträgern, wo eine Weiterbildung zum Meister, Betriebswirt oder Fachwirt absolviert werden kann.

„Konkrete Fragen zur beruflichen Weiterentwicklung“

Im Anschluss an die Vorträge gab es auch die Möglichkeit zur persönlichen Bildungsberatung. Das wurde von den Schülern gut angenommen. „Junge Erwachsene stellten konkrete Fragen zur beruflichen Weiterentwicklung“, erklärte Kühn. Zu seinen Aufgaben als Bildungsberater gehört vor allem das Motivieren zum lebenslangen Lernen und zur beruflichen Weiterqualifikation. Insbesondere die Ausrichtung der beruflichen Perspektiven nach Stärken und persönlichen Interessen wurde auch bei dieser Workshop-Reihe fokussiert. Unter anderem wurden in diesem Zusammenhang die unterschiedliche Möglichkeiten, zum Beispiel einer Zweitausbildung im gleichen Unternehmen, einer betriebsinternen Veränderung oder einer Entwicklungsplanung angesprochen.

Konzept soll weitergeführt werden

Schulleiter Remigius Kirchmaier befürwortete die Fortführung und Ausweitung des Konzepts, auch an der Außenstelle der Berufsschule in Füssen. „Die zukünftigen Facharbeiter werden sich mit diesem Wissen um berufliche Perspektiven in den Unternehmen weiterentwickeln. Die Motivation zum Weiterkommen und das Engagement sind dann gute Grundlagen für die Übernahme von Führungspositionen“, so Kirchmaier abschließend über das Projekt.

Artikel zum gleichen Thema