B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
50 Wochenstunden in Bayern nicht unüblich
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung

50 Wochenstunden in Bayern nicht unüblich

 Das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung hat seinen Mikrozensus durchgeführt, Foto: M. Sertel/pixelio

Das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung hat im Rahmen des jährlichen Mikrozensus ermittelt, wie lange in Bayern durchschnittlich gearbeitet wird. Dabei kam heraus, dass Wochenarbeitszeiten von 50 Stunden oder mehr im Freistaat gar nicht so unüblich sind.

Jeder neunte Erwerbstätige arbeitete im vergangenen Jahr 50 Wochenstunden oder mehr. Dies ermittelte das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung. Im Rahmen der Erhebung verzeichneten gut 16 Prozent der Männer und knapp fünf Prozent der Frauen eine wöchentliche Arbeitszeit von 50 Stunden oder mehr. Männliche Erwerbstätige arbeiteten gegenüber weiblichen Erwerbstätigen durchschnittlich 10,4 Stunden mehr – mit 40,4 Stunden gegenüber 30,4. Arbeitnehmer sind von den sehr langen Arbeitszeiten nur in geringem Maß betroffen – den Hauptanteil tragen die Selbstständigen. Fast jeder zweite Selbstständige in Bayern – also 45 Prozent – arbeitete im Jahr 2012 pro Arbeitswoche mindestens 50 Stunden.

Mikrozensus ermittelt reguläre Arbeitsstunden

Der Mikrozensus des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung kam zu diesen Ergebnissen. Dabei werden jährlich Stichproben bei einem Prozent der Bürgerinne und Bürger durchgeführt. Bei den Daten handelt es sich um die Selbsteinschätzung der Befragten zu den regulär geleisteten Arbeitsstunden inklusive den regelmäßig erbrachten Mehrstunden in ihrer (Haupt-)Tätigkeit.

Unterschiedliche Arbeitszeiten zwischen den Geschlechtern

Die durchschnittliche Wochenarbeitsstundenzeit der insgesamt 6,61 Mio. Erwerbstätigen in Bayern lag im vergangenen Jahr bei 35,6 Stunden. Zwischen den Geschlechtern lassen sich hier jedoch starke Unterschiede feststellen: Während Frauen pro Woche durchschnittlich 30 Stunden arbeiteten, gingen Männer rund 40,4 Stunden ihrer Erwerbstätigkeit nach.

Bayernweite Unterschiede im Bezug auf wöchentliche Arbeitszeit

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch in Bezug auf die berufliche Stellung gab es im vergangenen Jahr bayernweit Unterschiede in Bezug auf die wöchentliche Arbeitszeit: 36 Prozent der Arbeiter und 30 Prozent der Angestellten gingen ihren Tätigkeiten in der Regel 40 Stunden pro Woche nach. Zehn Prozent der Arbeiter beziehungsweise 16 Prozent der Angestellten arbeiteten mehr als 40 Wochenstunden. Etwas mehr als die Hälfte der bayerischen Beamten (52 Prozent) arbeiteten normalerweise über 40 Wochenstunden – fast jeder neunte Beamte arbeitete 50 Stunden oder mehr pro Woche.

Selbstständige arbeiten durchschnittlich 9 Stunden mehr

Selbstständige in Bayern schnitten vergleichsweise mit einem deutlich höheren Arbeitspensum ab: Knapp 46 Prozent der Selbstständigen gaben an, im Regelfall sehr lange Arbeitszeiten mit mindestens 50 Wochenstunden zu haben. Insgesamt überstieg die wöchentliche Arbeitszeit von Selbstständigen die von Angestellten um knapp 9 Prozent – 43,5 gegenüber 34,7 Stunden.

Artikel zum gleichen Thema