Sanierung

ÜWK Krumbach eröffnet Elektrofachgeschäft wieder

Seit März war das Elektrofachgeschäft des ÜWK Krumbach in der Bahnhofsstraße geschlossen. Der Grund: Umbaumaßnahmen. So sieht das neue Geschäft aus.

Das Überlandwerk Krumbach (ÜWK) feiert die Wiedereröffnung seines Elektrofachgeschäft. Nach einer über drei Monate andauernden Umbauphase präsentiert sich das Fachgeschäft in neuem Licht: Auf der über 220 Quadratmeter großen Verkaufsfläche sind insgesamt acht Mitarbeiter beschäftigt. Über 10.000 Artikel sind vorrätig. Das Ladengeschäft betreibt ÜWK bereits seit über 70 Jahren.

Komplett-Modernisierung des Geschäfts

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Krumbachs Bürgermeister Hubert Fischer eröffnete am gemeinsam mit Dr. Dietrich Gemmel, LEW Vorstandsmitglied, und ÜWK-Geschäftsführer Martin Glink, offiziell das modernisierte Ladengeschäft. Das Überlandwerk Krumbach hatte das Elektrofachgeschäft seit Anfang März renoviert. Das vormals zweigeteilte Fachgeschäft ist nun nicht nur in eine große Verkaufsfläche umgewandelt, von der Decke über Mobiliar bis zum Boden erneuert und modernisiert. „Seit der Gründung vor 120 Jahren hat sich das ÜWK als Partner von Kommunen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern rund um das Thema Energie etabliert. Heute versorgt das ÜWK mehr als 13.000 Haushalte in 14 mittelschwäbischen Gemeinden zuverlässig mit Strom“, sagt Bürgermeister Hubert Fischer. „Die ÜWK-Zentrale mit dem Elektrofachgeschäft ist im Herzen Krumbachs Anlaufstelle in Sachen Energie.“ 

„Der Umbau ist ein Bekenntnis zum Konzept“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Präsenz vor Ort, auch in unserer von Digitalisierung und Online Handel geprägten Zeit, das ist uns bei LEW und dem ÜWK wichtig. Wo andere sich zurückziehen, sind und bleiben wir präsent. Wir sind da, auch für jene, die sich online nicht wohl fühlen oder gar keinen Zugang zum Internet haben“, sagt LEW-Vorstandsmitglied Dr. Dietrich Gemmel. Martin Glink bekräftigt: „Der Umbau ist ein Bekenntnis zu unserem Konzept eines breit aufgestellten Energieunternehmens. Unser Elektrogeschäft ist seit 20 Jahren Mitglied im Verbund Electronic Partner und erfolgreicher und wichtiger Bestandteil des  ÜWK.“

Diese Region deckt das ÜWK ab

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Überlandwerk Krumbach ist ein gemeinsames Tochterunternehmen der Stadt Krumbach und der Lechwerke. Seit Beginn der ersten Stromlieferung im Jahr 1899 hat das ÜWK das Versorgungsgebiet stetig ausgebaut. Es erstreckt sich heute von Neuburg im Norden bis Babenhausen im Süden und von Breitenthal im Westen bis Edenhausen im Osten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Sanierung

ÜWK Krumbach eröffnet Elektrofachgeschäft wieder

Seit März war das Elektrofachgeschäft des ÜWK Krumbach in der Bahnhofsstraße geschlossen. Der Grund: Umbaumaßnahmen. So sieht das neue Geschäft aus.

Das Überlandwerk Krumbach (ÜWK) feiert die Wiedereröffnung seines Elektrofachgeschäft. Nach einer über drei Monate andauernden Umbauphase präsentiert sich das Fachgeschäft in neuem Licht: Auf der über 220 Quadratmeter großen Verkaufsfläche sind insgesamt acht Mitarbeiter beschäftigt. Über 10.000 Artikel sind vorrätig. Das Ladengeschäft betreibt ÜWK bereits seit über 70 Jahren.

Komplett-Modernisierung des Geschäfts

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Krumbachs Bürgermeister Hubert Fischer eröffnete am gemeinsam mit Dr. Dietrich Gemmel, LEW Vorstandsmitglied, und ÜWK-Geschäftsführer Martin Glink, offiziell das modernisierte Ladengeschäft. Das Überlandwerk Krumbach hatte das Elektrofachgeschäft seit Anfang März renoviert. Das vormals zweigeteilte Fachgeschäft ist nun nicht nur in eine große Verkaufsfläche umgewandelt, von der Decke über Mobiliar bis zum Boden erneuert und modernisiert. „Seit der Gründung vor 120 Jahren hat sich das ÜWK als Partner von Kommunen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern rund um das Thema Energie etabliert. Heute versorgt das ÜWK mehr als 13.000 Haushalte in 14 mittelschwäbischen Gemeinden zuverlässig mit Strom“, sagt Bürgermeister Hubert Fischer. „Die ÜWK-Zentrale mit dem Elektrofachgeschäft ist im Herzen Krumbachs Anlaufstelle in Sachen Energie.“ 

„Der Umbau ist ein Bekenntnis zum Konzept“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Präsenz vor Ort, auch in unserer von Digitalisierung und Online Handel geprägten Zeit, das ist uns bei LEW und dem ÜWK wichtig. Wo andere sich zurückziehen, sind und bleiben wir präsent. Wir sind da, auch für jene, die sich online nicht wohl fühlen oder gar keinen Zugang zum Internet haben“, sagt LEW-Vorstandsmitglied Dr. Dietrich Gemmel. Martin Glink bekräftigt: „Der Umbau ist ein Bekenntnis zu unserem Konzept eines breit aufgestellten Energieunternehmens. Unser Elektrogeschäft ist seit 20 Jahren Mitglied im Verbund Electronic Partner und erfolgreicher und wichtiger Bestandteil des  ÜWK.“

Diese Region deckt das ÜWK ab

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Überlandwerk Krumbach ist ein gemeinsames Tochterunternehmen der Stadt Krumbach und der Lechwerke. Seit Beginn der ersten Stromlieferung im Jahr 1899 hat das ÜWK das Versorgungsgebiet stetig ausgebaut. Es erstreckt sich heute von Neuburg im Norden bis Babenhausen im Süden und von Breitenthal im Westen bis Edenhausen im Osten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben