B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Technische Bauteile Eberle: Hausmesse ein voller Erfolg
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Technische Bauteile Eberle GmbH

Technische Bauteile Eberle: Hausmesse ein voller Erfolg

Technische Bauteile Eberle präsentierte die neue Pfandlösung revecta auf der eigenen Hausmesse. Foto: Technische Bauteile Eberle

Im Rahmen einer Hausmesse bei der Technische Bauteile Eberle GmbH (TBE) präsentierte das Unternehmen die Pfandlösung für Getränkebecher revecta®. Rund 120 Gäste aus Wirtschaft und Politik folgten der Einladung und konnten einen ersten Blick auf die Innovation aus dem Hause TBE werfen.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Mit revecta® hat das die Technische Bauteile Eberle GmbH (TBE) ein Projekt gestartet, das den schonenden Umgang mit knappen Ressourcen fördert. Die Pfandlösung für Getränkebecher wurde auf der Hausmesse des Unternehmens vorgestellt. Unter anderem in den Bereichen Betriebe, Events oder Catering soll der Automat Verwendung finden.

Umwelt profitiert von neuem System

„Wir konnten den revecta®-Automaten mit seinen Vorzügen einer großen Gästezahl aus Wirtschaft und Politik präsentieren und freuen uns über sehr positive Resonanz“, so das positive Fazit von Geschäftsführer Markus Eberle zur Hausmesse. revecta® entstand aus der Idee, die Becherrücknahme für Einweg- und Mehrwegbecher zu vereinfachen. Davon, dass der Automat zusätzlich besonders energieeffizient konzipiert ist, profitiert auch die Umwelt. Bei Einwegbechern liefert die Rückgabe am Automaten sortenreines Material, das optimal dem Recycling zugeführt werden kann. Natürlich können auch Mehrwegbecher im revecta®-Automat gesammelt und anschließend kompakt in die Reinigung übergeben werden. In jedem Fall profitiert die Umwelt durch den hohen Anreiz zur Rückgabe benutzter Becher.

Geringer Personal- und Wartungsaufwand

Verwendung findet der Automat vorwiegend in Unternehmen und Betrieben. Auch in den Bereichen Öffentliche Verwaltung, Gemeinschaftsverpflegung ist die Pfandlösung gefragt. Außerdem ist revecta® für die Nutzung im Stadion, auf Events oder im Bereich Catering geeignet. Alle Nutzungsbereiche haben eines gemeinsam: Der Personal- und Wartungsaufwand kann deutlich gesenkt werden.

Über Technische Bauteile Eberle

Die Technische Bauteile Eberle GmbH (TBE) ist seit ihrer Gründung im Jahr 1998 fest in der Region Günzburg verwurzelt. Seit dem Jahr 2004 entwickelt und produziert das inhabergeführte Unternehmen am derzeitigen Stammsitz in Ellzee. Insgesamt beschäftigt das Technische Bauteile Eberle 35 Fachleute. Diese verfügen über langjährige Erfahrung in der Metallbe- und verarbeitung für die unterschiedlichsten Branchen. Aktuell fertigt TBE hauptsächlich Komponenten für den Aufzug- und Heizungsbau. Im Bereich umweltfreundliche Technologien entwickelt und produziert TBE Komponenten für Eisspeichersysteme für energiesparendes Heizen und Kühlen. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform