B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Regionalmarketing Günzburg besucht KARDEX
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Regionalmarketing Günzburg GbR

Regionalmarketing Günzburg besucht KARDEX

Im Rahmen eines Unternehmensbesuch bei der KARDEX Produktion Deutschland GmbH informierte sich die Regionalmarketing Günzburg GbR über betriebliches Gesundheitsmanagement.

Die Regionalmarketing Günzburg GbR war zu Besuch bei der Firma KARDEX Produktion Deutschland GmbH. Hier konnte sich Werner Weigelt ein gutes Bild von hervorragender Mitarbeiterbindung  und vorbildlichem betrieblichen Gesundheitsmanagement machen. Werner Weigelt ist Wirtschaftsförderer des Landkreises Günzburg.

Ein kleines Jubiläum das gut ankommt

Bereits zum fünften Mal richtete der Hersteller von dynamischen Lager- und Bereitstellungssystemen im Dezember den sogenannten „QUS-Tag“ für die ca. 300 Mitarbeiter am Standort Neuburg aus. QUS steht dabei für Qualität, Umwelt und Sicherheit und soll den KARDEX Mitarbeitern wichtige und aktuelle Informationen zu diesen Themengebieten vermitteln. „Dieses kleine Jubiläum zeigt, wie etabliert und gefragt diese Veranstaltung im Unternehmen KARDEX bereits geworden ist. Mit Unterstützung der Unternehmensleitung werden wir diesen Event gerne fortsetzen und immer noch attraktiver gestalten.“ sagt Frank Wenger, Leiter des Bereiches QUS.

Praktisches und theoretisches Wissen wurde vermittelt

Das Spektrum der Aktionen im Rahmen des QUS-Tages reichte von Erläuterungen zu Unternehmensprozessen über Empfehlungen zu umweltgerechtem Verhalten bis hin zu gesundheitsrelevanten Angeboten. Sämtliche Mitarbeiter konnten sich beispielsweise einem Hautcheck unterziehen, Venen-Messungen vornehmen lassen oder sich für einen vom Unternehmen eigens angebotenen Raucherentwöhnungskurs anmelden. Bei einem Preisrätsel zu QUS-Themen konnten die Teilnehmer ihr erworbenes Wissen einsetzen und attraktive Preise gewinnen. Neben zahlreichen weiteren Angeboten sorgte eine Spielkonsole die man mittels Gewichtsverlagerung steuern musste für kurzweilige Unterhaltung bei den Beschäftigten.

Mitarbeiterbindung ist Wettbewerbskriterium

„Ein tolles Angebot für die Mitarbeiter und neben den präsentierten Inhalten auch ein Zeichen für die Wertschätzung, die der gesamten Belegschaft entgegengebracht wird“, meint Werner Weigelt, der darauf hinweist, dass „gerade in Zeiten des drohenden Fachkräftemangels die Mitarbeiterbindung  ein entscheidendes Kriterium im Wettbewerb darstellen kann.“

Mitarbeiter sind mit dem Angebot zufrieden

Die aktive Teilnahme sowie die positive Rückmeldung der Mitarbeiter steigt von Jahr zu Jahr und freut die Organisatoren der Veranstaltung. „Es ist eine hervorragende Möglichkeit, die Mitarbeiter für diese immer bedeutungsvoller werdenden Themen moderner Unternehmensführung zu sensibilisieren und auch zu motivieren“, ist sich Frank Wenger sicher.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform