B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Kernkraftwerk erweitert seine Büroflächen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kernkraftwerk Gundremmingen

Kernkraftwerk erweitert seine Büroflächen

Kernkraftwerk Gundremmingen erweitert seine Büroflächen

Auf dem Betriebsgelände des Kernkraftwerks Gundremmingen werden an diesem Wochenende zusätzliche Büroarbeitsplätze eingerichtet.

Letzte Woche wurden hierfür zehn Module in Containerbauweise angeliefert. Die Module werden  in den nächsten Tagen aufgebaut. Insgesamt entsteht auf dem Betriebsgelände des Kernkraftwerks Gundremmingen eine Grundfläche von rund 500 Quadratmetern.  Auf diesen 500 Quadratmetern  wird es 27 zusätzliche Arbeitsplätze, ein Besprechungszimmer, Technik- und Sanitärräume sowie ein Archiv geben. Damit wird ein bereits bestehendes, eingeschossiges Containergebäude um eine zusätzliche Ebene erweitert.

Kernkraftwerk Gundremmingen  -  großer Arbeitgeber in der Region

„Unser Kraftwerk wird auch in den nächsten Jahren einer der großen Arbeitgeber in der Region bleiben“, sagt Dr. Helmut Bläsig, der technische Geschäftsführer.  Das Kernkraftwerk Gundremmingen hat rund 800 eigene Mitarbeiter. Zusätzlich werden am Standort derzeit 49 junge Menschen in sechs Berufen ausgebildet. Dazu kommen noch mehr als 400 weitere dauerhaft im Kraftwerk eingesetzte Mitarbeiter von Partnerfirmen.  Des Weiteren folgen zusätzliche Jobs bei Dienstleistern und Lieferanten in der Region.

Kernkraftwerk Gundremmingen braucht mehr Büroflächen

Insbesondere während der Revisionen war das Kraftwerk bei den Büro-Arbeitsplätzen zuletzt an die Kapazitätsgrenze gestoßen. In diesen Phasen kommen bis zu 1.500 weitere Spezialisten nach Gundremmingen. Diese sind dann vor Ort, um die beiden Kraftwerksblöcke B und C zu warten und zu modernisieren.

Über das Kernkraftwerk Gundremmingen bei Günzburg

Der Bau der zwei 1.344-Megawatt-Blöcke des Kernkraftwerks Gundremmingen begann im Jahr 1976. Nach einer achtjährigen Bauzeit gingen 1984 die Blöcke B und C ans Netz. Seitdem erzeugt das Kraftwerk jährlich rund 21 Milliarden Kilowattstunden Strom. Dies entspricht etwa 30 Prozent des gesamten bayerischen Jahresstrom-Verbrauchs. Betreiber der Anlage ist die Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH (KGG). Sie gehört zu 75% der RWE Power AG in Essen und zu 25% der E.ON Kernkraft GmbH in Hannover. Die KGG wird von dem technischen Geschäftsführer, Dr.-Ing. Helmut Bläsig, und dem kaufmännischen Geschäftsführer, Christoph Quick, geführt. Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Dr.-Ing. Gerd Jäger.

Mehr Infos unter www.kkw-gundremmingen.de

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform