B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Kernkraftwerk: Block B nimmt wieder Fahrt auf
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Kernkraftwerk: Block B nimmt wieder Fahrt auf

Die Revision von Block B des Kernkraftwerk Gundremmingen ist planmäßig abgeschlossen. In die Anlage flossen während der Revision 34 Millionen Euro. Zusätzlich zur Belegschaft des Kraftwerks waren im Zuge der Revision etwa 1.500 Mitarbeiter von Partnerfirmen in Gundremmingen beschäftigt und haben zum gelungenen Revisionsverlauf beigetragen.

Er ist wieder am Netz und produziert Strom, der Block B des Kernkraftwerks Gundremmingen. Rund 34 Millionen Euro investierte das Kernkraftwerk in den vergangenen Wochen bei der Revision mit Wechsel der Brennelemente in die Wartung und Modernisierung der Anlage. Während der Revision verstärkten etwa 1.500 zusätzliche Mitarbeiter von Partnerfirmen das Team des Kraftwerks und trugen zum gelungenen Revisionsverlauf bei.

Leistung der Anlage veränderbar

Ein Schwerpunkt der Modernisierungsmaßnahmen am Block B des Kernkraftwerk Gundremmingen war die Erneuerung der Steuerelektronik an den Hauptkühlmittelpumpen, die jetzt abgeschlossen ist. Während der letzten drei Revisionen sind alle acht Pumpen in Block B mit neuester Steuerelektronik ausgestattet worden. Die Hauptkühlmittelpumpen fördern das Wasser durch den Reaktor. Über ihre Drehzahl lässt sich die Leistung der Anlage schnell verändern. Dadurch ist das Kraftwerk Gundremmingen in der Lage, wetterbedingte Schwankungen der Erneuerbaren Energien flexibel auszugleichen. So leistet es einen wichtigen Beitrag zu Netzstabilität und Versorgungssicherheit.

Tests verliefen gut

Im Rahmen der Revision standen mehr als 900 wiederkehrende Prüfungen an, die Vertreter von Atomaufsicht und TÜV überwacht haben. Der letzte wichtige Prüfschritt war die manuelle Auslösung der Reaktorschnellabschaltung, die den Block B wie vorgesehen innerhalb von drei Sekunden sicher abschaltete und vom Netz trennte.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform