B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Gutes Bier bei schlechten Wetter
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Schlossbrauerei Autenried

Gutes Bier bei schlechten Wetter

Trotz schlechten Wetter herrschte gute Stimmung auf dem "Tag des Bieres" in Autenried. Foto: Schlossbrauerei

In Autenried fand vergangenes Wochenende wieder das Brauereihoffest zum „Tag des Bieres“ statt. Gleichzeitig wurde das 100 jährige Jubiläum der Familien Rudolph und Feuchtmayer auf der Schlossbrauerei Autenried gefeiert. Trotz des schlechten Wetters konnte den Besuchern einiges geboten werden.

Vergangen Sonntag fand in Autenried wieder das Brauereihoffest zum „Tag des Bieres“ statt. Das Fest wurde pünktlich um 10.30 Uhr von den Elchinger Böllerschützen lautstark eröffnet. Bürgermeister Klement ließ sich die Ehre nicht nehmen und zapfte das erste Fass zum Hoffest der Schlossbrauerei persönlich an. Nach dem ersten Schluck Bier überbrachte Bürgermeister Klement seine Glückwünsche zum Firmenjubiläum der Familie Rudolph und der Familie Feuchtmayr. Sie können sich über 100 Jahre auf der Schlossbrauerei Autenried freuen. „Wir sind stolz, solch ein innovatives Unternehmen zu unserer Stadt zählen zu dürfen“, so Bürgermeister Klement.

Musik viel nicht ins Wasser

Auch Herr Dr. Glossner, Vorsitzender des Verbandes Private Brauereien Bayern, gratulierte den Familien zum Festtag mit Jubiläum. Die Musikalische Umrahmung übernahm die Stadtkapelle Niederstotzingen und der Musikverein Bleichen. Während dem Wechsel auf der Bühne konnten die Besucher einer Einlage des Fanfarenzuges Ichenhausen verfolgen. Selbst der viele Regen brachte die Musikerinnen und Musiker nicht aus dem Konzept. Bei einem großen regionalen Speisenangebot konnten sich die Besucher rundum verwöhnen lassen. Ein kühles, frisch gezapftes Bier oder ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk gehörte ebenfalls dazu.

Zauberer zog Kinder in den Bann

Als Highlight für Groß und Klein wurde extra die Abfüllanlage in Betrieb gesetzt. Dort konnte man genau verfolgen, wie die leeren Flaschen plötzlich voll wurden, Etiketten aufgeklebt und in Kisten gepackt wurden. Mehrere Stapler verschwanden dann palettenweise im großen Lagerraum. Weitere Attraktionen vor allem für die Kinder war natürlich das begehrte Glücksrad, der Luftballonwettbewerb, Kinderschminken und sogar ein Zauberer zog die kleinen Gäste in seinen Bann. Beim Nachhauseweg erhielt jeder Besucher noch eine Flasche des neuen Produktes „Johannisbeer-Spritzer“ der Schlossbrauerei Autenried.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema