B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
erdgas schwaben eröffnet erste Ladestation für Elektrofahrzeuge in Leipheim
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
„Ein großer Schritt in die Zukunft“

erdgas schwaben eröffnet erste Ladestation für Elektrofahrzeuge in Leipheim

Christian Konrad, Bürgermeister, Landrat Hubert Hafer, MdB Dr. Georg Nüßlein und Helmut Kaumeier. Foto: erdgas schwaben

Gemeinsam mit erdgas schwaben startet Leipheim in die Zukunft der Elektromobilität. So wurde dort erst kürzlich die erste Stromtankstelle in der Marktstraße eröffnet.

„Ich freue mich, dass wir das zukunftsweisende Projekt mit erdgas schwaben umsetzen“, so Christian Konrad, Erster Bürgermeister von Leipheim, bei der Inbetriebnahme der Schnell-Ladesäule von erdgas schwaben am 6. Dezember. Neben dem Bürgermeister nahmen auch Landrat Hubert Hafner und Dr. Georg Nüßlein, Mitglied des Bundestags an der Einweihungs-Feier teil. Die neue Stromtankstelle für Elektrofahrzeuge ist in der der Nähe des Rathauses angesiedelt.

Leipheims Bürgermeister Christian Konrad und Helmut Kaumeier, erdgas schwaben, im Gespräch. Foto: erdgas schwaben

„Mehr Lebensqualität durch Umwelt- und Klimaschutz“

„Einwohner und Gäste unserer Stadt können jetzt ganz bequem ihr Elektro-Auto auftanken, während sie beim Shopping sind oder ihre Arzt- und Behördengänge erledigen. Leipheim macht damit einen großen Schritt in die Zukunft, hin zu mehr Lebensqualität durch Umwelt- und Klimaschutz. Dem Fahren mit Strom gehört die Zukunft, davon bin ich überzeugt“, erklärt Konrad die Vorteile, die die neue Ladestation für die Stadt bringt.

Ladepunkte mit jeweils elf Kilowatt Leistung

Die Stromtankstelle wird zu 100 Prozent mit Strom aus Wasserkraft beliefert und betrieben. An der Station sind zwei Ladepunkte vom Mennekes-Typ 2 angebracht. Demnach entsprechen sie dem Standard der sich in Europa durchgesetzt hat. Die Ladepunkte haben eine Leistung von jeweils elf Kilowatt. So kann der Akku innerhalb kürzester Zeit voll aufgeladen werden.

„Ein wichtiger Beitrag zur Energiewende“

„Die Anfragen aus Gemeinden in ganz Schwaben, die sich ebenfalls eine Stromtankstelle wünschen, zeigen uns, dass Bürger, Politik und Energieversorger wie erdgas schwaben an einem Strang ziehen“, freut sich Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkunden- und Marktpartnerbetreuung erdgas schwaben, über die große Nachfrage. „Indem wir die Entwicklung im Bereich E-Mobilität vorantreiben, leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Energiewende.“

Die Joe Hieger Big Band spielte zur Einweihung der 1. Stromtankstelle in Leipheim. Foto: erdgas schwaben

Über die Energie-Versorgung mit Erdgas

Aktuell sind 193 Städte und Gemeinden an 6.500 Kilometer Erdgasleitungen angeschlossen. Neben privaten Haushalten nutzen auch öffentliche Einrichtungen die Anschlüsse. erdgas schwaben investiert jährlich insgesamt zehn Millionen Euro in erneuerbare Energien. Erdgas ist der Partner der erneuerbaren Energien und lässt alle Zukunftsoptionen zu – sei es schwäbisches Bio-Erdgas oder Wasserstoff.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform