Größtes eigenes Projekt

Baufortschritte: bendl errichtet 45 Wohnungen in Günzburg

Die Baustelle in der Wohnanlage Guntia Park. Foto: Kathrin Buchenroth/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
In der Günzburger Innenstadt entsteht mit der Wohnanlage „Guntia Park“ neuer Wohnraum. Das Bauunternehmen bendl riss dazu im Frühjahr die Landwirtschaftsschule ab und investiert mehrere Millionen in den Bau von 45 Wohnungen. Erste Baufortschritte sind bereits zu erkennen.

An der Otto-Geiselhart-Straße entstehen derzeit drei neue Wohnhäuser in Innenstadtlage. Die Häuser fassen 13 bis 18 Wohneinheiten und sind mit breiten Grünstreifen voneinander getrennt. 58 Tiefgaragen-Plätze ermöglichen trotz der zentralen Lage genügend Stellplätze für die Anwohner.

Erste Arbeiten bereits abgeschlossen

Das Projekt liegt komplett in der Hand des Günzburger Bauunternehmens bendl und ist derzeit die größte eigene Baumaßnahme von der Projektentwicklung, Planung bis zur schlüsselfertigen Ausführung. Die Kosten belaufen sich auf rund 13 Millionen Euro. Nach dem Abriss der Landwirtschaftsschule wurde das leicht geneigte Gelände mehrere Meter tief ausgehoben und eine Kanalisation errichtet. Im Moment entstehen die Tiefgarage und die Kellerabteile. Wie lang noch auf der Baustelle gearbeitet werden kann, hängt vom Wetter ab. Bisher verliefen die Arbeiten ohne Zwischenfall.

Webcamaufnahme von der Wohnanlage „Guntia Park“ in Günzburg. Foto: Bauunternehmen bendlWebcamaufnahme von der Wohnanlage „Guntia Park“ in Günzburg. Foto: Bauunternehmen bendl

Wohnraum für Singles, Paare und Familien

Insgesamt 3.660 Quadratmeter Wohnfläche umfasst die Wohnanlage „Guntia Park“. Die Wohnungen sind zwischen 53 und 186 Quadratmeter groß und eignen sich für Singles, Paare und Familien. Auch Penthousewohnungen mit Dachterrasse wird es geben. Es ist bereits der zweite Anlauf für dieses Projekt. Im Vergleich zum ersten Entwurf wurden die geplanten Geschäftsräume gestrichen. Als Grund nannte der Bauherr den wachsenden Internethandel. Ladenflächen seien nicht mehr so gefragt wie früher.

Großteil bereits veräußert

Die ersten Bewohner werden voraussichtlich bereits im Dezember 2018 einziehen können. Die Gebäude B und C werden laut Planungen im Juli beziehungsweise März 2019 fertiggestellt. bendl rechnet damit, das Projekt im Dezember 2019 vollständig abschließen zu können. Beim Bau wird auf eine energieeffiziente Bauweise geachtet, die Wohnungen sind schwellenarm – teilweise sogar barrierefrei – zugänglich. Ein Aufzug führt von der Parkgarage bis zum Penthouse. Ein Großteil der Wohnungen konnte zudem bereits verkauft werden. Die Preise liegen zwischen rund 190.000 bis etwa 600.000 Euro. Nur noch zehn Einheiten stehen laut Makler zum Verkauf.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben