B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
ADFC und vbw für mehr Fahrräder auf Bayerns Straßen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
ADFC Bayern e.V. / vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

ADFC und vbw für mehr Fahrräder auf Bayerns Straßen

ADFC und vbw: Fahrradfahren stärkt die Gesundheit der Mitarbeiter. Foto: VeitD / pixelio.de

Der Allgemeine Deutsche Fahrad-Club (ADFC) und die vbw  - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft starten jetzt die Kooperation „Fahrradfreundliche Betriebe in Bayern“. Der ADFC und die vbw wollen noch mehr Fahrradfahrer auf Bayerns Straßen sehen.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Landesverband Bayern e. V. und die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft engagieren sich im Rahmen einer neuen Kooperation für mehr Fahrradfreundlichkeit im Freistaat. Ziel ist es, Mitarbeiter zu motivieren, vermehrt das Fahrrad für den Weg zur Arbeit zu nutzen und es als intelligenten Baustein im Mobilitätsmix zu verankern. Unternehmen können sich dabei vom ADFC umfassend zum Einsatz des Verkehrsmittels Fahrrad beraten und als „fahrradfreundlicher Betrieb“ zertifizieren lassen.

Unternehmen profitieren von gesunden und fitten Mitarbeitern

Das Projekt ergänzt die erfolgreiche Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Diese wird von der vbw als Hauptsponsor seit Jahren unterstützt. Im vergangenen Jahr nahmen rund 50.000 Teilnehmer aus circa 8.000 Betrieben teil. Zum Start der Kooperation „Fahrradfreundliche Betriebe in Bayern“ erklärt vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt: „Den Weg zum Arbeitsplatz mit dem Rad zurückzulegen, leistet einen Beitrag für die persönliche Fitness. Wenn sich Mitarbeiter durch Bewegung gesund halten, profitiert nicht nur der Einzelne, sondern auch der Arbeitgeber. Eine gesunde Belegschaft ist auch angesichts des demografischen Wandels ein wichtiger Baustein zur Fachkräftesicherung. Die vbw unterstützt das Projekt ‚Fahrradfreundliche Betriebe in Bayern‘, weil es Unternehmen dabei helfen kann, die richtigen Voraussetzungen für eine stärke Nutzung des Fahrrads durch ihre Mitarbeiter zu setzen.“

Fahrradfahrer entlasten den Berufsverkehr

Armin Falkenhein, Vorsitzender des ADFC Bayern, erklärt: „Der ADFC setzt sich seit vielen Jahren für die Interessen der Radfahrer ein. Mit der Beratung und Zertifizierung von bayerischen Unternehmen unterstützen wir jetzt noch besser Menschen, die mit dem Rad zur Arbeit fahren. Davon profitiert die Wirtschaft in Bayern, da die Unternehmen die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter stärken, sowie die Parkplatzsituation und die Straßen zu den Pendlerzeiten entlasten. Gleichzeitig ziehen die Unternehmen einen konkreten Nutzen aus den vielen Ideen und Erfahrungen, die andere Unternehmen durch die verstärkte Förderung radelnder Mitarbeiter gemacht haben. Hier setzt gezielt das umfangreiche Beratungsangebot des ADFC Bayern an.“

ADFC-Fahrradklima-Test bewertet Verkehrssituation für deutsche Fahrradfahrer

Erst kürzlich hatte der ADFC die Analyse Verkehrssituation für Fahrradfahrer in zahlreichen deutschen Städten veröffentlicht. Auch zu den verschiedenen Regionen in Bayerisch-Schwaben bezog der ADFC Stellung. Die Radwege der Stadt Memmingen kamen auf Platz 4 unter den bayerischen Städten. Auch die Stadt Augsburg setzt sich seit Jahren engagiert für ihre Fahrradfahrer ein. In der Fuggerstadt wird die Situation für Fahrradfahrer zwar immer besser, doch werden auch noch viele Mängel festgestellt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema