B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Wirtschaftsjunioren inspizieren JELD-WEN
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wirtschaftsjunioren Donau-Ries

Wirtschaftsjunioren inspizieren JELD-WEN

 Die Wirtschaftsjunioren Donau-Riess bei JELD-WEN. Foto: Wirtschaftsjunioren Donau-Riess

Am 19. September besuchten die Wirtschaftsjunioren Donau-Ries der IHK Schwaben den Oettinger Standort der Firma JELD-WEN Deutschland GmbH & Co. KG. Bei einer interessanten Führung durch das moderne Werk des Türherstellers erfuhr die Delegation Wissenswertes über das Unternehmen.

von Sebastian Scheiel, Online-Redaktion

Die Wirtschaftsjunioren Donau-Riess sind eine Vereinigung von jungen Führungskräften und Unternehmern. Anspruch der Wirtschaftsjunioren ist es, die Gesellschafts- und Wirtschaftspolitik Deutschlands in Zukunft aktiv mitzugestalten. Hierfür ist es wichtig, einen Einblick in die verschieden Branchen und Firmen aus der Region zu erhalten. Deshalb organisieren sie regelmäßig Unternehmensbesichtigungen. Am 19. September stand die Besichtigung der Firma JELD-WEN Deutschland GmbH & Co. KG auf dem Programm. Dabei konnten vielfältige Einblicke hinter die Kulissen des führenden Türherstellers gewonnen werden.

JELD-WEN größter Innentürhersteller Europas

JELD-WEN ist Europas größter Innentürhersteller und betreibt vier Standorte in Deutschland. Ein Standort davon befindet sich in Oettingen und verfügt über moderne Produktionstechnik. In Oettingen sind 580 Mitarbeiter beschäftigt, die täglich zwischen 4.000 und 4.500 Innentüren produzieren. So ist JELD-WEN ein großer Arbeitgeber in der Region. Weiter war JELD-WEN wegen seiner europäischen Führungsrolle ein attraktives Besichtigungsziel.

Innovative Produktionsanlagen

Bei der Besichtigung konnten sich die Wirtschaftsjunioren einen Überblick über das Unternehmen und seine Produktionstechniken verschaffen. JELD-WEN kann kurzfristig auf die Anforderungen des Marktes reagieren. Grund dafür ist das ausgeklügelte Lagersystem. Die zum Teil selbst entwickelten Produktionssysteme führen dazu, dass die schweren Türen nur in Einzelfällen von Hand bewegt werden müssen. Neben diesen innovativen Produktionsmethoden nimmt JELD-WEN auch seine Verantwortung gegenüber Tier und Mensch sehr ernst. Die Firma hat sich und seine Zulieferer zu einem nachhaltigen Umgang mit Holz verpflichtet.

Übergabe einer persönlichen Förderurkunde

Zum Abschluss der Besichtigung bedankte sich der Verantwortliche der Wirtschaftsjunioren, Florian Seefried, bei Herrn Mayer und Herrn Haug von JELD-WEN für die Einblicke in das Unternehmen. Er übergab noch eine persönliche Förderurkunde der Aktion „Nothing But Nets“. „Nothing But Nets“ ist eine Gemeinnützige Aktion der Wirtschaftsjunioren, die den Kampf gegen Malaria unterstützt.

Artikel zum gleichen Thema