B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
novotronik überzeugt TÜV Rheinland mit hoher Qualität
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
novotronik Signalverarbeitung Systemtechnik GmbH

novotronik überzeugt TÜV Rheinland mit hoher Qualität

Michael Grimminger, Geschäftsführer der novotronik Signalverarbeitung und Systemtechnik GmbH. Foto: novotronik

novotronik aus Mertingen wird mit dem EN 9100-Zertifikat ausgezeichnet. Damit beweist das Unternehmen, dass es höchste Qualitätsstandards bei allen Geschäftsprozessen einhält. Kunden profitieren zusätzlich von einem wesentlich geringeren Aufwand bei der Bewertung ihres Lieferanten.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Der Hersteller für Schalt-, Mess- und Verteilgeräte im Hochfrequenz- und Audio-/Video-Signalübertragungsbereich novotronik hat das EN-9100-Zertifikat erhalten. Dies bescheinigt novotronik umfassendes Qualitätsmanagement, das den erhöhten Anforderungen im Luft- und Raumfahrtbereich entspricht.

Qualitätsmanagement wirkt nachhaltig

„novotronik ist stolz, die Einhaltung hoher Qualitätsstandards im gesamten Betrieb nun durch das EN 9100-Zertifikat bestätigt bekommen zu haben“, erklärt Michael Grimminger, Geschäftsführer von novotronik. „Ein starkes Qualitätsmanagementsystem erfüllt nicht nur die Normanforderungen, sondern wirkt auch nachhaltig, so dass beispielsweise die Herkunft aller verwendeten Teile jederzeit nachvollziehbar ist.“ Damit bietet es dem Unternehmen und den Kunden höchste Ausfall- und Prozesssicherheit. Außerdem enthält es Faktoren, die zur ständigen Verbesserung führen. Denn das System optimiert Aufwand und Kosten.

novotronik will mit Zertifikat größere Marktanteile gewinnen

„Mit dem EN 9100-Zertifikat haben unsere Kunden nun die Gewissheit, mit einem Zulieferer von höchster Qualität zu arbeiten und sich dadurch Zeit sowie indirekte Kosten zu sparen, die sonst gerade im Luft- und Raumfahrtbereich zur individuellen Auditierung anfielen“, ergänzt Grimminger. novotronik erwartet so, noch größere Marktanteile im Bereich der Luft-und Raumfahrt gewinnen zu können.

novotronik wurde vom TÜV Rheinland zertifiziert

Die Norm EN 9100 enthält auf Grundlage des allgemeinen Standards im Qualitätsmanagement ISO 9001 spezielle Kriterien. Diese spielen in der Luft- und Raumfahrt- sowie Verteidigungsindustrie eine große Rolle. Der Unterschied der beiden Normreihen zeigt sich hauptsächlich beim Projekt-, Risiko- und Konfigurationsmanagement. Zusätzlich Anforderungen richten sich an die Lenkung der Produktion und die erbrachten Dienstleistungen. So muss zum einen regemäßig überwacht werden, ob die Anforderungen an das Produkt erfüllt werden. Zum anderen steht die pünktliche Lieferung unter Aufsicht. novotronik erhielt das EN 9100-Zertifikat vom TÜV Rheinland. Dabei prüfte der TÜV Rheinland das erstellte Qualitätsmanagement-Handbuch auf Basis einer Unternehmens-Wiki in Übereinstimmung mit den tatsächlichen Prozessen und den Vorgaben der EN-9100-Norm.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform