B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Noch freie Plätze für Girls und Boys Day 2013
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Agentur für Arbeit Augsburg

Noch freie Plätze für Girls und Boys Day 2013

 Der Girls und Boys Day vermittelt Schülern geschlechtsuntypische Berufe, Foto: Fotolia DL

Typisch Mann, Typisch Frau - solche Konventionen werden am Girls und Boys Day auf den Kopf gestellt. An diesen Tagen können Schüler der Klassen 5 bis 10 in ganz Deutschland geschlechteruntypische Berufe ausprobieren. In unserer Region gibt es noch freie Plätze.

Bald können die Schüler und Schülerinnen Deutschlands wieder alteingesessene Geschlechterbarrieren durchstoßen. Am 25. April veranstaltet die Agentur für Arbeit wieder den Girls Day und Boys Day. Ein Tag an dem Jungen und Mädchen dazu angehalten sind,  geschlechteruntypische Berufe auszuprobieren.  Dafür bieten die Arbeitgeber eine Vielzahl von Veranstaltungen an

In der Region sind noch Plätze frei

An diesem Tag sollen Mädchen vor allem zukunftsorientierte Berufe in den Bereichen Technik, Handwerk, Ingenieurs- und Naturwissenschaften ausprobieren. Diese Fachrichtungen sind nach wie vor eine Männerdomäne. Zu diesem Zweck gibt es bundesweit insgesamt 8903 Veranstaltungen mit 106377 Plätzen für Mädchen. Auch für Jungs gibt es viele Berufsrichtungen, in denen bisher größtenteils Frauen die Vorherschaft besitzen. Vor allem in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit und Pflege fehlt es an männlichem Bewerben. Viele Arbeitgeber würden gerne mehr Männer für diese Positionen einstellen. Noch gibt es einige Plätze in unserer Region, die bisher unbesetzt sind. Für Mädchen gibt es in Donauwörth, Dillingen, Wertingen, Gundelfingen, Günzburg und Neu-Ulm noch freie Plätze. Für Jungs bieten u.a. Krankenhäuser, Kinderbetreuungs- und Pflegeeinrichtungen in Donauwörth, Dillingen, Günzburg und Ulm noch freie Stellen an. Die Anmeldung ist telefonisch und über die jeweilige Internetseite des Boys Day, beziehungsweise des Girls Day, möglich.

Der Girls und Boys Day findet reißenden Zuspruch

Das Feedback für diesen Zukunftstag für Jungen und Mädchen ist auf breiter Ebene positiv. Der Anteil der weiblichen Angestellten in den naturwissenschaftlich-technischen Berufsgruppen ist in den letzten Jahren stark angestiegen. In diesen Gruppen ist das Beschäftigungswachstum inzwischen stärker als das von Männern. Auch in nicht-akademischen technischen Berufen arbeiten immer mehr Frauen. Der  Girls und Boys Day selbst kommt bei den Schülern sehr gut an. Fast alle Teilnehmer würden gerne nochmal an diesen Zukunftstagen teilnehmen. Was die aktuellen Berufswünsche von Jungen und Mädchen anbelangt, ist dort auch ein wenig Konsens zu finden. Das belegt eine Umfrage aus Nord- und Westschwaben im Herbst 2012. Bei Mädchen lang Bürokauffrau und Medizinische Fachangestellte jeweils auf Platz eins und zwei. Die meisten Jungs wünschen sich Industriemechaniker zu werden, gefolgt von KFZ-Mechatroniker. Auf Platz drei landete bei beiden Geschlechtern Industriekauffrau bzw. der Industriekaufmann.

Artikel zum gleichen Thema