B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Martin Zeil besucht Dehner-Zentrale
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Dehner Garten-Center

Martin Zeil besucht Dehner-Zentrale

 Staatsminister Martin Zeil (Mi.) zu Besuch im Dehner Blumenpark. Foto: Dehner Garten-Center

Der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Martin Zeil,  besuchte im Rahmen seiner Nordschwabentour die Dehner-Unternehmenszentrale in Rain am Lech.

Georg Weber, geschäftsführender Gesellschafter, und Dehner-Seniorchef Albert Weber begrüßten die Delegation am Stammsitz des Familienbetriebs und informierten die Gäste über die vielfältigen Kompetenzbereiche des Handelsunternehmens. Im Jahr 1947 gegründet, hat sich Dehner in über 65 Jahren zur größten Garten-Center-Gruppe in Europa mit über 100 Niederlassungen in Deutschland sowie Österreich und über 5.000 Beschäftigten entwickelt - davon alleine 1.000 am Stammsitz in Rain. Im Rahmen des Firmenrundgangs stand neben der Besichtigung der Verwaltung und des 13.000 Quadratmeter großen Flaggschiff-Garten-Centers auch ein Spaziergang durch den angrenzenden Dehner Blumenpark auf dem Programm.

Ausbildung in acht verschiedenen Berufen

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zentraler Gesprächspunkt während der Führung war die Ausbildungssituation und die Bedeutung der beruflichen Qualifizierung. Das Rainer Familienunternehmen tritt schon seit vielen Jahren für die konsequente Förderung des Nachwuchses im Handel ein. Als größter Arbeitgeber in der Region Donau-Ries bildet Dehner ab 01. September 2013 über 240 Nachwuchskräfte in acht Berufen aus - unter anderem in den Bereichen Verkauf, Logistik, Floristik, Büro, Schreinerei, Spedition und Informatik.  Der bayerische Wirtschaftsminister und stellvertretende Ministerpräsident zeigte sich beeindruckt: „Traditionsreiche Mittelständler wie Dehner sind die Garanten bayerischer Wirtschaftskraft“, so Zeil. „Das vorbildliche Engagement im Bereich der Ausbildung steht exemplarisch für die hervorragende Arbeit, die viele Unternehmen tagtäglich leisten und damit Rückgrat und Motor unseres Freistaats bilden.“

Familienunternehmen mit Sinn für Nachwuchsförderung

Georg Weber, der das Garten-Center-Unternehmen in mittlerweile dritter Generation führt, ergänzte: „Als Marktführer fühlen wir uns unserem Erfolg verpflichtet. Gerade als Familienunternehmen hat die gezielte Nachwuchsförderung oberste Priorität, um auch weiterhin erfolgreich im Markt agieren zu können.“