Agentur für Arbeit Donauwörth

Herbstbelebung lässt die Arbeitslosen-Quote sinken

Arbeitsmarkt-Zahlen der Agentur für Arbeit Donauwörth: Im September sinkt die Arbeitslosen-Quote im Agenturbezirk Donauwörth um 0,2 Prozentpunkte auf 2,2 Prozent.

„Eine Herbstbelebung verzeichnen wir jedes Jahr am Arbeitsmarkt. Nach einem kurzen Anstieg der Arbeitslosigkeit in den Sommer-Monaten Juli und August sinkt die Arbeitslosen-Quote nun wieder auf das Juniniveau von 2,2 Prozent. Davor ist die Arbeitslosen-Quote von Januar bis Juni kontinuierlich gesunken. Besonders erfreulich ist, dass in diesem Monat in allen Personen-Gruppen ein Rückgang der Arbeitslosigkeit festzustellen ist, auch bei den älteren Arbeitnehmern ab 50 Jahren, bei den Schwerbehinderten und bei den Langzeit-Arbeitslosen.“, interpretiert Claudia Wolfinger, die Leiterin der Agentur für Arbeit Donauwörth die Bilanz für den September.

Arbeitslosigkeit

Im September waren 2.692 Personen im Erfassungs-Bereich der Agentur für Arbeit Donauwörth arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 867 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosen-Quote liegt bei 2,2 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch bei 2,9 Prozent. „Die Arbeitslosen-Quote der Jugendlichen und jungen Erwachsenen (15 bis 24 Jahre) ist seit dem letzten Monat gesunken. Sie liegt mit 1,6 Prozent weit unter der Arbeitslosen-Quote insgesamt. „Der Übergang nach der abgeschlossenen Ausbildung in eine Arbeitsstelle, eine Schule oder ein Studium ist den jungen Leuten offensichtlich gut geglückt“, erklärt Claudia Wolfinger den Rückgang. Die Arbeitslosen-Quote der über 50jährigen liegt mit 3,2 Prozent über dem Gesamtdurchschnitt. Bei den schwerbehinderten Arbeitslosen ist im Vergleich zum Vorjahr eine leichte Abnahme von 2 auf 262 Personen zu verzeichnen. „Interessant sind die Zahlen hinter der Arbeitslosen-Quote, die die Dynamik am Arbeitsmarkt spiegeln: Im September wurden 961 Personen arbeitslos und 1.300 Personen beendeten ihre Arbeitslosigkeit“, erklärte Claudia Wolfinger von der Agentur für Arbeit Donauwörth.

Stellenangebote

666 neue Stellen-Angebote wurden der Agentur für Arbeit in Donauwörth und den Geschäftsstellen in Dillingen und Nördlingen im September zur Besetzung gemeldet. Der Stellenpool wächst schon seit Monaten und umfasst derzeit 1.448 Angebote. Männliche und weibliche Fachkräfte werden in den folgenden Berufen gesucht: Elektriker, Elektroniker und Mechatroniker, Kraftfahrzeug-Mechatroniker, Köche, Tischler, Zerspanungs-Mechaniker und Anlagen-Mechaniker - Sanitär-Heizung und Klimatechnik. Es gibt auch offene Stellen für Techniker und Ingenieure überwiegend im Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik. Von den 1.448 Stellen sind 1.317 für Vollzeit- und 131 für Teilzeitkräfte.

Regionaler Arbeitsmarkt

  • Hauptagentur Donauwörth

Die Arbeitslosigkeit ist im September um 117 auf 796 Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 366 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosen-Quote liegt bei 1,8 Prozent. Im Vorjahr lag sie bei 2,7 Prozent.

  •  Geschäftsstelle Dillingen

Im Landkreis Dillingen ist die Arbeitslosigkeit im September um 165 auf 1.244 Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 380 Arbeitslose weniger. Die aktuelle Arbeitslosen-Quote beträgt 2,4 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch bei 3,1 Prozent.

  •  Geschäftsstelle Nördlingen

Die Arbeitslosigkeit ist im September um 64 auf 652 Personen gesunken. Im Vergleich zum September letzten Jahres gab es 121 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosen-Quote liegt bei 2,2 Prozent. Vor einem Jahr hatte sie bei 2,7 Prozent gelegen.

Rechtskreis SGB II

Der Bestand an Arbeitslosen liegt im September bei 2.692 Personen. Davon gehören 1.333 Personen  zum Rechtskreis SGB III und 1.359 Personen zum Rechtskreis SGB II. Die Arbeitslosen aus dem SGB II-Bereich verteilen sich auf die beiden Jobcenter Donau-Ries und Dillingen. Beim Jobcenter Donau-Ries waren im September 727 Arbeitslose gemeldet. Im Vergleich zum September 2010 gab es 137 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosen-Quote beträgt 1,0 Prozent. Vor einem Jahr lag sie bei 1,2 Prozent. 632 Arbeitslose sind beim Jobcenter Dillingen gemeldet. Im Vergleich zum September 2010 gab es 65 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosen-Quote beträgt 1,2 Prozent, die vom letzten Jahr 1,6 Prozent.

Weitere Informationen zu den Arbeitsmarkt-Zahlen unter www.arbeitsagentur.de

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Agentur für Arbeit Donauwörth

Herbstbelebung lässt die Arbeitslosen-Quote sinken

Arbeitsmarkt-Zahlen der Agentur für Arbeit Donauwörth: Im September sinkt die Arbeitslosen-Quote im Agenturbezirk Donauwörth um 0,2 Prozentpunkte auf 2,2 Prozent.

„Eine Herbstbelebung verzeichnen wir jedes Jahr am Arbeitsmarkt. Nach einem kurzen Anstieg der Arbeitslosigkeit in den Sommer-Monaten Juli und August sinkt die Arbeitslosen-Quote nun wieder auf das Juniniveau von 2,2 Prozent. Davor ist die Arbeitslosen-Quote von Januar bis Juni kontinuierlich gesunken. Besonders erfreulich ist, dass in diesem Monat in allen Personen-Gruppen ein Rückgang der Arbeitslosigkeit festzustellen ist, auch bei den älteren Arbeitnehmern ab 50 Jahren, bei den Schwerbehinderten und bei den Langzeit-Arbeitslosen.“, interpretiert Claudia Wolfinger, die Leiterin der Agentur für Arbeit Donauwörth die Bilanz für den September.

Arbeitslosigkeit

Im September waren 2.692 Personen im Erfassungs-Bereich der Agentur für Arbeit Donauwörth arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 867 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosen-Quote liegt bei 2,2 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch bei 2,9 Prozent. „Die Arbeitslosen-Quote der Jugendlichen und jungen Erwachsenen (15 bis 24 Jahre) ist seit dem letzten Monat gesunken. Sie liegt mit 1,6 Prozent weit unter der Arbeitslosen-Quote insgesamt. „Der Übergang nach der abgeschlossenen Ausbildung in eine Arbeitsstelle, eine Schule oder ein Studium ist den jungen Leuten offensichtlich gut geglückt“, erklärt Claudia Wolfinger den Rückgang. Die Arbeitslosen-Quote der über 50jährigen liegt mit 3,2 Prozent über dem Gesamtdurchschnitt. Bei den schwerbehinderten Arbeitslosen ist im Vergleich zum Vorjahr eine leichte Abnahme von 2 auf 262 Personen zu verzeichnen. „Interessant sind die Zahlen hinter der Arbeitslosen-Quote, die die Dynamik am Arbeitsmarkt spiegeln: Im September wurden 961 Personen arbeitslos und 1.300 Personen beendeten ihre Arbeitslosigkeit“, erklärte Claudia Wolfinger von der Agentur für Arbeit Donauwörth.

Stellenangebote

666 neue Stellen-Angebote wurden der Agentur für Arbeit in Donauwörth und den Geschäftsstellen in Dillingen und Nördlingen im September zur Besetzung gemeldet. Der Stellenpool wächst schon seit Monaten und umfasst derzeit 1.448 Angebote. Männliche und weibliche Fachkräfte werden in den folgenden Berufen gesucht: Elektriker, Elektroniker und Mechatroniker, Kraftfahrzeug-Mechatroniker, Köche, Tischler, Zerspanungs-Mechaniker und Anlagen-Mechaniker - Sanitär-Heizung und Klimatechnik. Es gibt auch offene Stellen für Techniker und Ingenieure überwiegend im Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik. Von den 1.448 Stellen sind 1.317 für Vollzeit- und 131 für Teilzeitkräfte.

Regionaler Arbeitsmarkt

  • Hauptagentur Donauwörth

Die Arbeitslosigkeit ist im September um 117 auf 796 Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 366 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosen-Quote liegt bei 1,8 Prozent. Im Vorjahr lag sie bei 2,7 Prozent.

  •  Geschäftsstelle Dillingen

Im Landkreis Dillingen ist die Arbeitslosigkeit im September um 165 auf 1.244 Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 380 Arbeitslose weniger. Die aktuelle Arbeitslosen-Quote beträgt 2,4 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch bei 3,1 Prozent.

  •  Geschäftsstelle Nördlingen

Die Arbeitslosigkeit ist im September um 64 auf 652 Personen gesunken. Im Vergleich zum September letzten Jahres gab es 121 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosen-Quote liegt bei 2,2 Prozent. Vor einem Jahr hatte sie bei 2,7 Prozent gelegen.

Rechtskreis SGB II

Der Bestand an Arbeitslosen liegt im September bei 2.692 Personen. Davon gehören 1.333 Personen  zum Rechtskreis SGB III und 1.359 Personen zum Rechtskreis SGB II. Die Arbeitslosen aus dem SGB II-Bereich verteilen sich auf die beiden Jobcenter Donau-Ries und Dillingen. Beim Jobcenter Donau-Ries waren im September 727 Arbeitslose gemeldet. Im Vergleich zum September 2010 gab es 137 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosen-Quote beträgt 1,0 Prozent. Vor einem Jahr lag sie bei 1,2 Prozent. 632 Arbeitslose sind beim Jobcenter Dillingen gemeldet. Im Vergleich zum September 2010 gab es 65 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosen-Quote beträgt 1,2 Prozent, die vom letzten Jahr 1,6 Prozent.

Weitere Informationen zu den Arbeitsmarkt-Zahlen unter www.arbeitsagentur.de

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben